Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

060067 VO Geschichte, Kultur, Literatur und Religion des Judentums in der rabbinischen Periode 1 (2009W)

Voraussetzung: keine
FÜR DIE LEHRVERANSTALTUNG MÜSSEN SIE SICH IM ZEITRAUM VOM 1.9 bis 30.9 VERBINDLICH PER E-MAIL: eszter.katalin.fuezessy@univie.ac.at ANMELDEN.
Bei der Anmeldung müssen Sie das folgende angeben: Name, Matrikelnummer, Studienkennzahlen, Prüfungspasscode für die LV (wofür Sie die Lehrveranstaltung anrechnen lassen möchten).
Den Syllabus für den Kurs mit allen erforderlichen Informationen finden Sie ab dem 21. September in der Bibliothek des Institut für Judaistik im Handapparat "Füzessy" (in der Mappe "Rabbinisches Judentum").
Sie müssen für die erste Einheit am 5.10.2009 den Aufsatz "Introduction", in: Fonrobert, C.E. - Jaffee, M. S. (eds.) (2007) The Cambridge Companion to the Talmud and Rabbinic Literature (Cambridge: Cambridge University Press): 1-9 lesen.

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 05.10. 16:00 - 17:30 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Montag 12.10. 16:00 - 17:30 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Montag 19.10. 16:00 - 17:30 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Montag 09.11. 16:00 - 17:30 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Montag 16.11. 16:00 - 17:30 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Montag 23.11. 16:00 - 17:30 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Montag 30.11. 16:00 - 17:30 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Montag 07.12. 16:00 - 17:30 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Montag 14.12. 16:00 - 17:30 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Montag 11.01. 16:00 - 17:30 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Montag 18.01. 16:00 - 17:30 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Montag 25.01. 16:00 - 17:30 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Pflichtmodul Epoche Rabbinische Periode erarbeiten die Studierenden grundlegende Kenntnisse der wesentlichen Aspekte der Kultur, Literatur, Religion und Geschichte des Judentums der Zeit von 70 bis ca. 1000 u. Z.. Geographische Schwerpunkte sind Palästina und Babylonien, dazu kommen die wesentlichen Zentren der antiken Diaspora im gesamten Mittelmeerraum.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

VORRAUSETZUNGEN ZUM ERWERB EINES SCHEINES
1. Anwesenheit und Mitarbeit bzw. mündliche Prüfung (70%)
Jede Woche müssen die Studenten einen (im Ausnahmefall zwei) Aufsätze der Sekundärliteratur lesen und einige Fragen zu den Texten beantworten. Die kurzen Antworten müssen entweder auf die E-Learning Plattform hochgeladen oder per E-Mail an die Dozentin bis Freitag, 12.00 Uhr mittags vor der nächsten Vorlesung geschickt werden. Außerdem werden die Studenten einige Quellen zu Hause lesen und Fragen zu den Quellen stellen. Die Fragen müssen ebenfalls bis Freitag um 12 Uhr mittags entweder auf die E-Learning Plattform hochgeladen oder per E-Mail an der Dozentin geschickt werden.
Anhand der Aufsätze und der Quellen wird in der Vorlesung über grundsätzlichen Themen der Geschichte und Kultur des "rabbinischen" Judentums diskutiert. Da die Studenten die Aufsätze und die Quellen kennen, werden sie auch die Möglichkeit haben, selber Fragen an die Texten zu stellen. In der Vorlesung werden zusätzliche Quellen gelesen und besprochen.
Regelmäßige Teilnahme an der Vorlesung und die Vorbereitung ersetzt die mündliche Prüfung. Jeder Student hat die Möglichkeit, zweimal im Semester, ohne Angabe von Gründen, die Antworten bzw. Fragen nicht zu schicken; es wird allerdings erwartet, dass er oder sie dies per E-Mail der Dozentin mitteilt.
2. Schriftliche Prüfung (30%)
Am Ende des Semesters wird es außerdem eine schriftliche Prüfung geben. Diese Prüfung soll "Fakten" (Daten, Persönlichkeiten, Zusammenhänge, Quellenkunde, und ähnliches) abfragen. Eine Liste der zur Prüfung kommenden ¿Fakten¿ werden sie in Dezember von der Dozentin bekommen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Im ersten Teil der Vorlesung "Geschichte, Kultur, Literatur und Religion des Judentums in der rabbinischen Periode" wird den Studenten ein vor allem geschichtlicher und kultureller Überblick vom "rabbinischen" Judentum gegeben. Die Studenten werden mit den wichtigsten Quellen, Methodologien, Theorien über das "rabbinische" Judentum zwischen 70 und ca. 1000 u. Z. bekannt gemacht, sie werden vor allem über die wichtigsten Fragestellungen in der Forschung nachdenken, und die wichtigsten Themen zum Teil selbst kritisch bearbeiten. Im zweiten Teil der Vorlesung wird, anhand von Originaltexten, die in Übersetzung gelesen werden, die Literatur und Religion des rabbinischen Judentums eingehend betrachtet.

Prüfungsstoff

In der Vorlesung werden die wichtigsten Probleme der Geschichte und Kultur des "rabbinischen" Judentums im Mittelpunkt stehen. Anhand von sowohl wichtigen Aufsätzen der Sekundärliteratur als auch Quellen, die die Studenten selbst bearbeiten müssen, wird in der Vorlesung über die Probleme diskutiert. Den Studenten werden keine fertigen ¿Antworten¿ der Forschung präsentiert, es wird vielmehr erwartet, dass die Studenten verstehen wo und warum in der Forschung des "rabbinischen" Judentums heute noch Unklarheiten, Unsicherheiten herrschen und wie diese gelöst (oder nicht gelöst) werden können. Die Vorlesung ist so konzipiert, dass sie sich mehr auf die Mitarbeit und das Mitdenken von Studenten, als auf das "Vorlesen" der Dozentin konzentriert. Jeder Stoff wird besser gelernt und verstanden, wenn er zum Teil selbst bearbeitet wird.
Es ist außerdem extrem wichtig, dass die Studenten lernen, mit Quellen textkritisch umgehen zu können. Das Erlernen dieser Fähigkeit wird in der Vorlesung im Mittelpunkt stehen.

Literatur

Die Aufsätze, die für die Vorlesung zu lesen sind, werden sowohl in der Bibliothek des Instituts für Judaistik im Handapparat "Füzessy" (in der Mappe "Rabbinisches Judentum") hinterlegt, als auch auf E-Learning Plattform abrufbar sein.
Viermal im Semester wird ein Reader mit Kopiervorlagen vom Dozenten vorbereitet, der die Quellen in deutscher Übersetzung beinhaltet. Die Reader werden auch sowohl in der Bibliothek des Instituts für Judaistik im Handapparat "Füzessy" (in der Mappe "Rabbinisches Judentum") hinterlegt, als auch auf E-Learning Plattform abrufbar sein. In der Mappe werden die Texte auch in den Originalsprachen (Hebräisch, Aramäisch) für diejenigen, die sie im Original lesen können, hinterlegt. Sie müssen für die erste Einheit am 5.10.2009 den Aufsatz "Introduction", in: Fonrobert, C.E. - Jaffee, M. S. (eds.) (2007) The Cambridge Companion to the Talmud and Rabbinic Literature (Cambridge: Cambridge University Press): 1-9 lesen.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

neu BA: U1-320; alt Bakk: U1-320, U1-221, U45

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:30