Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

060067 SE Sozialarchäologie (2016S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 01.03. 11:00 - 13:00 Seminarraum 13 Franz-Klein-Gasse 1 4.OG
Dienstag 08.03. 11:00 - 13:00 Seminarraum 13 Franz-Klein-Gasse 1 4.OG
Dienstag 05.04. 11:00 - 13:00 Seminarraum 13 Franz-Klein-Gasse 1 4.OG
Dienstag 12.04. 11:00 - 13:00 Seminarraum 13 Franz-Klein-Gasse 1 4.OG
Dienstag 19.04. 11:00 - 13:00 Seminarraum 13 Franz-Klein-Gasse 1 4.OG
Dienstag 26.04. 11:00 - 13:00 Seminarraum 13 Franz-Klein-Gasse 1 4.OG
Dienstag 03.05. 11:00 - 13:00 Seminarraum 13 Franz-Klein-Gasse 1 4.OG
Dienstag 10.05. 11:00 - 13:00 Seminarraum 13 Franz-Klein-Gasse 1 4.OG
Dienstag 10.05. 13:00 - 15:00 Seminarraum 13 Franz-Klein-Gasse 1 4.OG
Dienstag 31.05. 11:00 - 13:00 Seminarraum 13 Franz-Klein-Gasse 1 4.OG
Dienstag 07.06. 11:00 - 13:00 Seminarraum 13 Franz-Klein-Gasse 1 4.OG
Dienstag 14.06. 11:00 - 13:00 Seminarraum 13 Franz-Klein-Gasse 1 4.OG
Dienstag 14.06. 13:00 - 15:00 Seminarraum 13 Franz-Klein-Gasse 1 4.OG
Dienstag 21.06. 11:00 - 13:00 Seminarraum 13 Franz-Klein-Gasse 1 4.OG
Dienstag 21.06. 13:05 - 15:00 Seminarraum 13 Franz-Klein-Gasse 1 4.OG
Dienstag 28.06. 11:00 - 13:00 Seminarraum 13 Franz-Klein-Gasse 1 4.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Sozialarchäologische bzw. soziokulturelle Fragestellungen und Interpretationsansätze spielen bei der wissenschaftlichen Bearbeitung von archäologischen Fund- und Befundmaterialien eine besondere Bedeutung. Basierend auf einer kontextuellen Archäologie gewähren sie veränderte und erweiterte Einblicke in archäologische Themenfelder. Der seit rund 30 Jahren wachsende Einfluss von Begriffen, Methoden und Forschungsfragen zu sozialarchäologischen Phänomenen lässt sich auch in der Archäologie deutlich erfassen.
Folgende Themenfelder sollen u. a. unter Beachtung des archäologischen Kontextes und Aussagepotenzials von Fund- und Befundkomplexen näher behandelt werden: Grenzen & Grenzräume, Identität & Mentalität, Kommunikation & Mobilität, Innovation & Tradition, Strategien & Strategeme, Soziale Praxis & Rituelle Praktiken, Der Soziale Raum etc.
Es herrscht Anwesenheitspflicht. Eine vorhersehbare Nichtteilnahme ist per E-Mail an die LV-Leiterin vorher anzukündigen: Alexandra.Krenn-Leeb@univie.ac.at

Das Seminar Sozialarchäologie bietet einerseits einen Überblick zu Terminologie sowie wissenschafts- und methodengeschichtlicher Entwicklung. Weiters werden gezielt neue Forschungsansätze anhand von ausgewählten Fallbeispielen von den Teilnehmenden im Rahmen von Referaten und Präsentationen eingebracht. Der interdisziplinäre Zugang zu bestimmten Themenfeldern soll den Fokus auf die Materielle Kultur erweitern und Einblicke auf die daraus ableitbaren Phänomene, Prozesse, Handlungen und Praktiken des dahinter stehenden Menschen gewähren.

Durch die LV-Leitung wird zu Beginn der LV eine Einführung in die Sozialarchäologie vorgetragen werden. Spezielle Themenfelder werden mittels Referaten und Präsentationen von den Teilnehmenden erarbeitet und in einer anschließenden Diskussion eingehender erläutert.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Leistungskontrolle basiert auf dem mündlich vorgetragenen Referat samt gestalteter Powerpointpräsentation sowie der verschriftlichten Abgabe des Referats und der Präsentation. Im Bedarfsfall bei Zwischennoten mit Verbesserungsoption oder genügendem bis nicht genügendem Erfolg wird ein mündliches Prüfungsgespräch geführt.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

Einschlägige Literatur wird gegebenenfalls in der LV bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 19.02.2018 11:42