Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

060067 UE Flugzeuggetragenes Laserscanning (LiDAR) für Archäolog*innen (2020W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Einzelne der Termine werden nach Ankündigung im GIS-Labor (Franz-Klein-Gasse 1) stattfinden.

Donnerstag 15.10. 09:00 - 12:00 Hybride Lehre
Seminarraum 13 Franz-Klein-Gasse 1 4.OG
Donnerstag 29.10. 09:00 - 12:00 Hybride Lehre
Seminarraum 13 Franz-Klein-Gasse 1 4.OG
Donnerstag 12.11. 09:00 - 12:00 Digital
Seminarraum 13 Franz-Klein-Gasse 1 4.OG
Donnerstag 26.11. 09:00 - 12:00 Digital
Seminarraum 13 Franz-Klein-Gasse 1 4.OG
Donnerstag 10.12. 09:00 - 12:00 Digital
Seminarraum 13 Franz-Klein-Gasse 1 4.OG
Donnerstag 07.01. 09:00 - 12:00 Hybride Lehre
Seminarraum 13 Franz-Klein-Gasse 1 4.OG
Donnerstag 21.01. 09:00 - 12:00 Hybride Lehre
Seminarraum 13 Franz-Klein-Gasse 1 4.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im letzten Jahrzehnt hat sich das flugzeuggetragene Laserscanning (ALS / LiDAR) zu einer wesentlichen Methode (nicht nur) der archäologischen Prospektion entwickelt. Auch siedlungs- umwelt- und landschaftsarchäologische Arbeiten kommen ohne die hochaufgelösten digitalen Geländemodelle aus ALS-Daten kaum mehr aus.
Die Lehrveranstaltung vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen dieser Methode anhand archäologischer Beispiele.

Die Lehrveranstaltung ist als Präsenzveranstaltung geplant. Im Falle der Überschreitung der durch Verordnung eingeschränkten Kapazität des für die Lehrveranstaltung gebuchten Raumes durch vorliegende Anmeldungen wird die Lehrveranstaltung als Mix angeboten (Teilung der LV in Gruppen, die in wöchentlichem Wechsel in Präsenz bzw. in asynchron-digitaler Form durch Aufzeichnungen an der Lehrveranstaltung teilnehmen). Im Falle eines erneuten Lock-Downs wird auf rein digitalen Unterricht umgestellt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Persönliche Anwesenheit erforderlich; aktive Teilnahme (Beteiligung an den Diskussionen); persönliche Bearbeitung einer zugewiesenen Aufgabe mit schriftlichem Bericht.

Test am 5. November: Fragen zum theoretischen Teil.
Die TeilnehmerInnen müssen eine Aufgabenstellung selbständig lösen und einen Bericht verfassen. Abgabe spätestens am 28. Februar 2020.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Voraussetzung für die Teilnahme an der LV: GIS-Kenntnisse (ArcGIS oder QGIS)!

Beurteilungsmaßstab:
- Test in der Einheit am 5. November (Theorie): 40%
Dieser ist als schriftlicher Test in Präsenz geplant. es ist möglich, dass die Teilleistung angesichts der zukünftigen Covid-19-Entwicklung digital schriftlich abgenommen wird; durch Covid-19 bedingte veränderte Prüfungsmodalitäten werden gesondert bekanntgegeben.

- Selbständiges Bewältigen von Aufgaben als Hausübungen innerhalb vorgegebenem Zeitrahmen: 20%
- Interpretation von ALS-basierten Daten und Erstellen eines Berichtes innerhalb vorgegebenem Zeitrahmen (bis 28. Februar): 40%

Es wird ein schriftliches Feedback geben.

Prüfungsstoff

Die Übung ist in einen theoretischen sowie einen praktischen Teil gegliedert. Theoretischer Teil: Vortrag mit Präsentationen. Praktischer Teil: selbständiges Arbeiten mit ALS Daten (Visualisierung, Interpretation, Kartierung) unter Nutzung der Software ArcGIS oder whlweise QGIS.
Fragen und Diskussionsbeiträge während des Unterrichts erwünscht.

Literatur

Briese, Christian; Pfennigbauer, M.; Ullrich, A.; Doneus, Michael (2014): Radiometric Information from Airborne Laser Scanning for Archaeological Prospection. In: International Journal of Heritage in the Digital Era 3 (1), S. 159178.

Crutchley, Simon (2010): The Light Fantastic. Using airborne lidar in archaeological survey. Swindon: English Heritage Publishing.

Doneus, Michael (2013): Openness as Visualization Technique for Interpretative Mapping of Airborne Lidar Derived Digital Terrain Models. In: Remote Sensing of Environment (5), S. 64276442.

Doneus, Michael; Briese, Christian (2006): Digital terrain modelling for archaeological interpretation within forested areas using full-waveform laserscanning. In: M. Ioannides, D. Arnold, F. Niccolucci und K. Mania (Hg.): The 7th International Symposium on Virtual Reality, Archaeology and Cultural Heritage VAST (2006), S. 155162.

Doneus, Michael; Briese, Christian; Fera, Martin; Janner, Martin (2008): Archaeological prospection of forested areas using full-waveform airborne laser scanning. In: Journal of Archaeological Science 35, S. 882893.

Doneus, Michael; Briese, Christian; Kühtreiber, Thomas (2008): Flugzeuggetragenes Laserscanning als Werkzeug der archäologischen Kulturlandschaftsforschung. Das Fallbeispiel "Wüste" bei Mannersdorf am Leithagebirge, Niederösterreich. In: Archäologisches Korrespondenzblatt 38 (1), S. 137156.

Doneus, Michael; Briese, Christian (2011): Airborne Laser Scanning in Forested Areas - Potential and Limitations of an Archaeological Prospection Technique. In: David Cowley (Hg.): Remote Sensing for Archaeological Heritage Management. Proceedings of the 11th EAC Heritage Management Symposium, Reykjavik, Iceland, 25-27 March 2010. Budapest: Archaeolingua; EAC (Occasional Publication of the Aerial Archaeology Research Group, 3), S. 5376.

Doneus, Michael; Doneus, Nives; Briese, Christian; Pregesbauer, Michael; Mandlburger, Gottfried; Verhoeven, Geert (2013): Airborne Laser Bathymetry detecting and recording submerged archaeological sites from the air. In: Journal of Archaeological Science 40, S. 21362151. DOI: 10.1016/j.jas.2012.12.021.

Doneus, Michael; Kühtreiber, Thomas (2013): Airborne laser scanning and archaeological interpretation bringing back the people. In: Rachel S. Opitz und David Cowley (Hg.): Interpreting archaeological topography. Airborne laser scanning, 3D data and ground observation. Oxford: Oxbow Books (Occasional Publication of the Aerial Archaeology Research Group, 5), S. 3250.

Hesse, Ralf (2010): LiDAR-derived Local Relief Models - a new tool for archaeological prospection. In: Archaeological Prospection 17 (2), S. 6772. DOI: 10.1002/arp.374.

Kokalj, Žiga; Somrak, Maja (2019): Why Not a Single Image? Combining Visualizations to Facilitate Fieldwork and On-Screen Mapping. In: Remote Sensing 11 (7), S. 747. DOI: 10.3390/rs11070747.

Kokalj, Žiga; Zakšek, Klemen; Oštir, Krištof (2013): Visualizations of lidar derived relief models. In: Rachel S. Opitz und David Cowley (Hg.): Interpreting archaeological topography. Airborne laser scanning, 3D data and ground observation. Oxford: Oxbow Books (Occasional Publication of the Aerial Archaeology Research Group, 5), S. 100114.

Zakšek, Klemen; Oštir, Krištof; Kokalj, Žiga (2011): Sky-View Factor as a Relief Visualization Technique. In: Remote Sensing of Environment 3 (2), S. 398415.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 05.11.2020 16:08