Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

060071 VO+UE Texte jüdischer Philosophen des Mittelalters (2013W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Anmeldung per e-mail willkommen.

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 09.10. 16:30 - 18:00 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Mittwoch 16.10. 16:30 - 18:00 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Mittwoch 23.10. 16:30 - 18:00 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Mittwoch 30.10. 16:30 - 18:00 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Mittwoch 06.11. 16:30 - 18:00 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Mittwoch 13.11. 16:30 - 18:00 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Mittwoch 20.11. 16:30 - 18:00 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Mittwoch 27.11. 16:30 - 18:00 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Mittwoch 04.12. 16:30 - 18:00 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Mittwoch 11.12. 16:30 - 18:00 Besprechungsraum, 2. Stock Judaistik UniCampus Hof 7 2L-O2-15
Mittwoch 18.12. 16:30 - 18:00 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Mittwoch 08.01. 16:30 - 18:00 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Mittwoch 15.01. 16:30 - 18:00 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Mittwoch 29.01. 16:30 - 18:00 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Kennenlernen von Schlüsselwerken der wichtigsten jüdischen Philosophen des Mittelalters. Gelesen werden Stellen aus: Sa'adia Gaon - "Emunot ve-de'ot", Yehudah Halevi - "Kuzari", Maimonides - "Mishneh torah" und "Moreh nevukhim", Gersonides - "Milkhamot ha-shem". Vergleich diverser Übersetzungen und Auseinandersetzung mit der Problematik von Übersetzungen philosophischer Texte vom Mittelalter bis heute.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige aktive Teilnahme und Vorbereitung ersetzen die Prüfung.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Lesen und Übersetzen ausgewählter Texte aus dem Hebräischen. Vergleich der Texte mit anderen hebräischen Übersetzungen und/oder neueren Übersetzungen in europäischen Sprachen.
Für die erste Stunde den Anfang von: Sa'adia Gaon "Emunot ve-de'ot" Abschnitt 1 (=ha-ma'amar ha-rishon) vorbereiten.

Literatur

Als allg. Einführungen in die mittelalterliche Philosophie eignen sich:
- Karl Erich Grözinger: Jüdisches denken, Bd. 1: Vom Gott Abrahams zum Gott des Aristoteles, Frankfurt 2004.
- Julius Guttmann: Die Philosophie des Judentums, Berlin 2000 (Erstausg. 1933).
- Raphael Jospe: Jewish philosophy in the Middle Ages, Boston 2009 (eine gekürzte Fassung seines dreibändigen gleichnamigen hebräischen Werkes).
- Daniel H. Frank / Oliver Leaman: History of Jewish philosophy, London 1997 (1st publ.).
- Colette Sirat: A history of Jewish philosophy in the Middle Ages, Cambridge, Mass. 1985.
Philosophisches Wörterbuch: Jakob Klatzkin: Thesaurus philosophicus linguae Hebraicae et veteris et recentioris, Leipzig 1928 ; Benjamin Katz-Biletzky: Wörterbuch Deutsch-Hebräisch. Philosophische, wissenschaftliche und technische Termini, Hamburg 2003.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA: U1-432
MA: U2-432, U2-232

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:30