Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

060083 UE Übungen zur historischen Bauaufnahme im spätmittelalterlichen/frühneuzeitlichen Schloss Hanfelden (2019W)

in der Steiermark

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 10 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert


Montag 07.10.2019 09:00 Uhr SR 13
Montag 14.10.2019 09:00 Uhr SR 13
Montag 28.10.2019 bis Donnerstag 31.10.2019 Schloss Hanfelden in der Steiermark
Montag 20.01.2020 09:00 Uhr SR 13
Montag 27.01.2020 09:00 Uhr SR 13

Montag 07.10. 09:00 - 11:00 Seminarraum 13 Franz-Klein-Gasse 1 4.OG
Montag 14.10. 09:00 - 11:00 Seminarraum 13 Franz-Klein-Gasse 1 4.OG
Montag 20.01. 09:00 - 11:00 Seminarraum 13 Franz-Klein-Gasse 1 4.OG
Montag 27.01. 09:00 - 11:00 Seminarraum 13 Franz-Klein-Gasse 1 4.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziel der Lehrveranstaltung ist es, einen ersten Einblick in die bauhistorische Dokumentation (Bauaufnahme) eines spätmittelalterlichen/neuzeitlichen Schlosskomplexes zu erhalten. Dafür werden im Vorfeld die Richtlinien für bauhistorische Untersuchungen genauer betrachtet und Beschreibungsprotokolle entwickelt/besprochen, sowie das Untersuchungsobjekt näher vorgestellt. Anschließend wird in einer geblockten Lehrveranstaltung vor Ort direkt am Objekt selbst (Schloss Hanfelden in der Steiermark) eine einfache Bauaufnahme (anhand eines ausgewählten Raumes) in Kleingruppen durchgeführt. Hierfür werden Beschreibungsprotokolle ausgefüllt, Detailzeichnungen angelegt und einfache Vermessungsarbeiten durchgeführt. Abschließend wird das erarbeitete Material im Zuge einer selbstständigen Literaturrecherche und Aufbereitung in Form eines sogenannten schriftlich ausgefertigten Raumbuches zusammengefasst und präsentiert.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

aktive Mitarbeit vor Ort, schriftliche Arbeit in Form eines Raumbuches, mündliches Prüfungsgespräch

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Anwesenheit und Mitarbeit bei der geblockten Lehrveranstaltung 50 % (Erstellen von Detailzeichnungen, Protokollen u.a.), Gruppenarbeit: Erstellen eines Raumbuches 40%, Prüfungsgespräch 10%

Prüfungsstoff

erfolgreiche Teilnahme an der Übung, schriftliche Ausarbeitung des dokumentierten Materials in Form eines Raumbuches, Richtlinien für bauhistorische Untersuchungen

Literatur

R. Fürhacker, Cl. Theune, Schloss Hanfelden Einst und Jetzt 2016, Ausgabe 1/2016, Unterzeiring 2016.
Interdisziplinärer Arbeitskreis Schloss Hanfelden (Hrsg.), Schloss Hanfelden Einst und Jetzt, Ausgabe 2/2018, Unterzeiring 2018.
M. Aigner, Bauaufnahmen auf Schloß Hanfelden bei Unterzeiring, Steiermark. In: Beiträge zur Mittelalterarchäologie in Österreich 18, 2002, 5-20.
Richtlinien:
Richtlinien für archäologische Maßnahmen (https://bda.gv.at/fileadmin/Medien/bda.gv.at/SERVICE_RECHT_DOWNLOAD/Richtlinien_fuer_archaeologische_Massnahmen_2018.pdf)
Richtlinien für Bauhistorische Untersuchungen
https://bda.gv.at/fileadmin/Medien/bda.gv.at/SERVICE_RECHT_DOWNLOAD/BDA_Richtlinien_Bauhistorische-Untersuchungen_Fassung-2_WEB041218.pdf
weitere Literatur wird im Zuge der ersten Lehrveranstaltungseinheit bekannt gegeben

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:20