Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

060095 SE Die Konventionswährung (1753-1837/1857) (2020W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 05.10. 14:00 - 16:00 Hybride Lehre
Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Montag 12.10. 14:00 - 16:00 Hybride Lehre
Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Montag 19.10. 14:00 - 16:00 Hybride Lehre
Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Montag 09.11. 14:00 - 16:00 Digital
Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Montag 16.11. 14:00 - 16:00 Digital
Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Montag 23.11. 14:00 - 16:00 Digital
Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Montag 30.11. 14:00 - 16:00 Digital
Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Montag 07.12. 14:00 - 16:00 Digital
Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Montag 14.12. 14:00 - 16:00 Digital
Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Montag 11.01. 14:00 - 16:00 Digital
Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Montag 18.01. 14:00 - 16:00 Digital
Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Montag 25.01. 14:00 - 16:00 Digital
Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Bitte melden Sie sich für diese Lehrveranstaltung nur an, wenn Sie diese gemäß Ihrem Curriculum benötigen und vorhaben, sie regelmäßig zu besuchen.
Die Lehrveranstaltung ist als Präsenzveranstaltung geplant. Im Falle der Überschreitung der durch Verordnung eingeschränkten Kapazität des für die Lehrveranstaltung gebuchten Raumes (16 Studierende) durch vorliegende Anmeldungen wird die Lehrveranstaltung hybrid durchgeführt (hybrid: Teilung der LV in Gruppen, die in wöchentlichem Wechsel in Präsenz bzw. in synchron-digitaler Form mit einem Webinar-Tool an der Lehrveranstaltung teilnehmen). Im Falle eines erneuten Lock-Downs (Einstellung des Präsenzunterrichts) wird auf rein digitalen Unterricht umgestellt.

Im Seminar werden wir uns mit der Geschichte der Währung der österreichisch-bayerischen Münzkonvention von 1753 befassen. Dabei wird es insbesondere um ihre Ausbreitung gehen: die Einführung in weiteren Territorien und deren dafür erforderliche Währungsreformen (gesetzliche Grundlagen; Münzen; Verhältnis zur bisherigen Währung; Valvierung alter und fremder Münzen) sowie die Frage nach ihrem Erfolg (Funde; zeitgenössische Publizistik).

Alle Studienbeginner*innen sind eingeladen, am Donnerstag, 1.10.2020, 16:30 im Hörsaal des Instituts für Numismatik und Geldgeschichte, Franz-Klein-Gasse 1, 1190 Wien, die Informationsveranstaltung zu unseren Lehrveranstaltungen und Studienangeboten zu besuchen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anwesenheit: bitte nicht mehr als zweimal unentschuldigt fehlen. Mitarbeit, Referat, Seminararbeit.
Durch Covid-19 bedingte Änderungen der geforderten Leistungen werden gesondert bekanntgegeben.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mitarbeit (25 %), Referat (25 %), Seminararbeit (50 %).

Prüfungsstoff

Literatur

Nähere Beleuchtung des Conventions=Zwanzig Gulden=Fußes nach Anlaß derer dieser wegen bis anhero bekandt gewordenen gedruckt und ungedruckten Schriften, 1765.
(http://mdz-nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:12-bsb10516325-1)

J. G. F. von Hagen: Conventions-Münzcabinet oder Beschreibung der Thaler, Gulden und kleinern Silbermünzen, welche nach dem 1753. errichteten Conventionsmünzfuß bishero gepräget worden, Nürnberg 1771.
(http://mdz-nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:12-bsb10742368-2 )

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 22.12.2020 10:47