Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

060103 UE Kursorische Lektüre ausgewählter Qumrantexte (2010W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 07.10. 11:15 - 12:45 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Donnerstag 14.10. 11:15 - 12:45 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Donnerstag 21.10. 11:15 - 12:45 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Donnerstag 28.10. 11:15 - 12:45 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Donnerstag 04.11. 11:15 - 12:45 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Donnerstag 11.11. 11:15 - 12:45 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Donnerstag 25.11. 11:15 - 12:45 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Donnerstag 02.12. 11:15 - 12:45 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Donnerstag 09.12. 11:15 - 12:45 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Donnerstag 16.12. 11:15 - 12:45 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Donnerstag 13.01. 11:15 - 12:45 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Donnerstag 20.01. 11:15 - 12:45 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17
Donnerstag 27.01. 11:15 - 12:45 Hörsaal 2 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-17

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Funde von Qumran gehören zu den wichtigsten Handschriftenfunden, die je gemacht wurden. Sie geben einen Einblick in die lange verloren geglaubte Literatur des Judentums in hellenistischer Zeit und dokumentieren somit jene Epoche der jüdischen Geistesgeschichte, die die Wurzeln für das rabbinische Judentum und das frühe Christentum legte. In dieser Übung werden ausgewählte hebräische Texte aus Qumran in der Ursprache gelesen und ausgelegt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige Teilnahme und Übersetzung der Hebräischen Texte

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Erschliessen der Qumrantexte in ihrer Ursprache

Prüfungsstoff

Literatur

A. Steudel (Hg.), Die Texte aus Qumran II, 2001
E. Qimron/J.Strugnell, Discoveries in the Judaean Desert 10, 1994
D.W. Parry und E. Tov, The Dead Sea Scrolls Reader, vol. 1-6, 2004-2005
J.C. VanderKam, The Dead Sea Scrolls Today, 2010

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

neu BA, MA: U1-412, U2-412; alt Bakk: U1-215, U45

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:30