Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

060105 PS Der frühe Hellenismus und die Transformation der antiken Welt (2019W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 07.10. 14:00 - 16:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Montag 14.10. 14:00 - 16:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Montag 21.10. 14:00 - 16:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Montag 28.10. 14:00 - 16:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Montag 04.11. 14:00 - 16:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Montag 11.11. 14:00 - 16:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Montag 18.11. 14:00 - 16:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Montag 25.11. 14:00 - 16:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Montag 02.12. 14:00 - 16:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Montag 09.12. 14:00 - 16:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Montag 16.12. 14:00 - 16:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Montag 13.01. 14:00 - 16:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Montag 20.01. 14:00 - 16:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Montag 27.01. 14:00 - 16:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Wirken Alexanders des Großen von Makedonien (reg. 336-323 v. Chr.) stellt eine tiefgreifende Zäsur in der griechischen Geldgeschichte dar. Bestimmten in der Klassik vor allem die griechischen Städte (poleis) mit ihrer Vielgestaltigkeit das numismatische Bild, sind nun vor allem Königsprägungen Alexanders und seiner Nachfolger, der Diadochen, die der Zeit ihren Stempel aufdrückten und die Münzproduktion bis tief in den Osten verbreiteten. Das Seminar möchte sich dieser Sattelzeit widmen und die Umwälzungen erörtern: Auf welchen Grundlagen ruht diese Epoche und welche Rahmenbedingungen lassen sich definieren?

Das Proseminar dient der Einführung in die Numismatik der späten Klassik und des Hellenismus, vor allem des 4. und 3. Jahrhunderts v. Chr. Neben grundlegenden Kenntnissen zur griechischen Numismatik lernen die TeilnehmerInnen anhand der relevanten Literatur den numismatischen Methodenkanon und das "Rüstzeug des Numismatikers" kennen und selbstständig anzuwenden (Stempelkritik, Chronologie, Fundanalyse, Ikonographie, Quantifizierung, Münzstättenorganisation, Kontextualisierung mit dem historischen Hintergrund etc. etc.). Die TeilnehmerInnen lernen zudem, einen numismatischen Themenkomplex selbstständig zu recherchieren, vorzubereiten und im Proseminar zu präsentieren. Das Proseminar soll die TeilnehmerInnen befähigen, eine schriftliche wissenschaftliche Arbeit mit eigener Fragestellung im weiteren Themenbereich des Seminars (in der Regel im Rahmen des Referatsthemas) zu verfassen.

Für weitere Informationen und Fragen besuchen Sie bitte die allgemeine Vorbesprechung des Instituts zum Semesterbeginn am Dienstag, 01.10.2019, 16:30, im Hörsaal des Instituts für Numismatik und Geldgeschichte, Franz-Klein-Gasse 1, 1190 Wien.

Die Teilnahme am Proseminar setzt die erfolgreiche Absolvierung mindestens einer Lehrveranstaltung des Erweiterungscurriculums "Numismatik des Altertums" voraus.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

positive Bewertung aller Teilleistungen: regelmäßige Teilnahme, eigenständige Lektüre, aktive Mitarbeit (25 %); Übernahme eines Referates (mit Thesenpapier) und Essay während des Semesters (25 %); Seminararbeit nach dem Semester (50 %), (Abgabetermin: 28.2.2020)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Inhalt des Proseminars

Literatur

Einführende Literatur:

- W.E. Metcalf, The Oxford Handbook of Greek and Roman Coinage, Oxford 2012.

- P.F. Mittag, Griechische Numismatik. Eine Einführung, Heidelberg 2016.

- †O. Mørkholm, Early Hellenistic Coinage from the Accession of Alexander to the Peace of Apamaea, Cambridge 1991.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:20