Universität Wien FIND

070018 SE BA-Seminar - Gesellschaftspolitische Transformationen und Geschlecht (2020W)

Habsburgermonarchie und Erste Republik Österreich im europäischen Kontext

10.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die Lehrveranstaltung findet vor Ort statt, zu den oben angegebenen Zeiten - der HS 30 entspricht den Covid-Bestimmungen und ist für die 25 Teilnehmenden zugelassen, diese Teilnehmendenzahl wird in dieser LV NICHT überschritten.
Sollten sich Covid-19-bedingt die Rahmenbedingungen ändern, wird das BA-Seminar zu den angegebenen Terminen online (via collaborate in moodle) fortgeführt, weitere Spezifika erfahren Sie zum gegebenen Zeitpunkt in moodle.
Die Grundlagenliteratur wird auf moodle zur Verfügung gestellt; Quellen für die BA-Seminararbeiten sind digital zugänglich.

Dienstag 13.10. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 20.10. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 27.10. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 03.11. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 10.11. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 17.11. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 24.11. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 01.12. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 15.12. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 12.01. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 19.01. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 26.01. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Selbständiges Einarbeiten in spezifische Themengebiete; Thesen und Fragestellungen in schlüssigen Exposés zu formulieren und eine BA-Seminararbeit zu verfassen. Sie beherrschen bereits verschiedene analoge und digitale Recherche-, Schreib- und Präsentationstechniken, können formal korrekt, klar gegliedert, wissenschaftlich argumentieren und formulieren sowie englischsprachige Abstracts verfassen.
Die LV beschäftigt sich mit Geschlechterverhältnissen in gesellschaftspolitischen Transformationszeiten: 1848 – 1918 – und - wenn gewümscht -1968.

Im ersten Teil des BA-SE beschäfigen wir uns mit Grundlagenliteratur zur Frauen- und Geschlechtergeschichte und den ausgewählten gesellschaftspolitischen Transformationszeiten bzw. Texten, die diese mit einer Transformation der Geschlechterverhältnisse zusammendachten und vice versa. Während dieser Phase finden Sie ihr Thema, entwickeln eine Fragestellung und verfassen ein Exposé ihrer BA-Arbeit. In der Zweiten Phase werden die thematisch formierten Gruppen in einer Art Podiumsdiskussion mit Kommantator_innen ihre Fragestellungen und Thesen präsentieren.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Aktive Teilnahme an Diskussionen (vor Ort/Diskussionsforum auf Moodle); Schriftliche Arbeiten (Essays zur Grundlagenliteratur); Entwicklung einer Forschungsfrage (Exposé); mündliche Präsentation in der Gruppe (Ersatz: digital] inkl. Handout; BA-Seminararbeit – wenn vorab angekündigt: Besprechung mit anschließender Überarbeitung.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Anwesenheitspflicht, Studierende dürfen bei den Vor-Ort-Terminen zwei Mal entschuldigt fehlen (exkl. Covid-19-bedingte nachweisbare Hinderungsgründe). Bei den Online-Sitzungen ist die Teilnahme – außer im Krankheitsfall - verpflichtend.
Die Gruppenpräsentation ist verpflichtend zu halten (vor Ort/ digital); Termingerechte Abgabe der BA-Seminararbeit.
Alle auf Moodle hochzuladenden schriftlichen Teilleistungen werden mit der Plagiatssoftware turnitin geprüft.

Die Leistungsbeurteilung erfolgt anhand folgender Gewichtung:
- Diskussionsbeteiligung einschließlich verschiedener Formen von Feedback für andere Teilnehmende (konstruktive, fachlich richtige Beiträge und Engagement bei der Besprechung der Präsentationen): 20 Punkte
- Kleinere schriftliche Übungsaufgaben (Essay; Exposé): 20 Punkte
- Mündliche Gruppenpräsentation inkl. Handout: 20 Punkte
- Seminararbeit: 40 Punkte (vereinbarter Abgabetermin ist einzuhalten)
Für eine positive Beurteilung der Lehrveranstaltung sind 60 Punkte erforderlich, die Proseminararbeit muss dabei positiv sein (einmalige Verbesserungsmöglichkeit bei negativem Ergebnis):
1 (sehr gut) 100-90 Punkte
2 (gut) 89-75 Punkte
3 (befriedigend) 74-60 Punkte
4 (genügend) 59-50 Punkte
5 (nicht genügend) 49-0 Punkte

Prüfungsstoff

Literatur

wird auf moodle bekanntgegeben

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA Geschichte (2019): 10 ECTS
BA Geschichte (2012): 9 ECTS
BEd UF Geschichte: 8 ECTS
Diplom UF Geschichte: 2. Abschnitt, Seminar 1 oder 2

Letzte Änderung: Mo 05.10.2020 09:48