Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

070089 SE BA-Seminar - Die Olympischen Spiele der Neuzeit im Spiegel der Ost-West-Beziehungen (2020W)

10.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Präsenzlehre im Oktober 2020 und im Jänner 2021, Digitallehre im November und Dezember 2020.

Mittwoch 07.10. 15:00 - 16:30 Hybride Lehre
Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Mittwoch 14.10. 15:00 - 16:30 Hybride Lehre
Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Mittwoch 21.10. 15:00 - 16:30 Digital
Mittwoch 28.10. 15:00 - 16:30 Digital
Mittwoch 04.11. 15:00 - 16:30 Digital
Mittwoch 11.11. 15:00 - 16:30 Digital
Mittwoch 18.11. 15:00 - 16:30 Digital
Mittwoch 25.11. 15:00 - 16:30 Digital
Mittwoch 02.12. 15:00 - 16:30 Digital
Mittwoch 09.12. 15:00 - 16:30 Digital
Mittwoch 16.12. 15:00 - 16:30 Digital
Mittwoch 13.01. 15:00 - 16:30 Digital
Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Mittwoch 20.01. 15:00 - 16:30 Digital
Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Mittwoch 27.01. 15:00 - 16:30 Digital
Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele des Seminars:
1. Literatur- und Quellenrecherchen
2. Präsentation und Diskussion der Recherche-Ergebnisse im Plenum
3. Abfassung einer Bachelorarbeit gemäß dem Studienplan.

Inhalte:
- Inhaltliche und methodische Einführung in die Lehrveranstaltung (LV-Leiter)
- Vorstellung der Konzepte der zu verfassenden BA-Arbeiten durch SeminarteilnehmerInnen im Plenum (davor und danach individuelle Besprechung und Beratung mit dem LV-Leiter)
- Vorträge zur Methode und zum Inhalt der Seminararbeit mit anschließender Diskussion und dem Kommentar des LV-Leiters

Themenschwerpunkte:
- Die Entstehung der Olympischen Bewegung und die ersten Olympischen Spiele der Neuzeit in Athen 1896: sportliche, soziale, machtpolitische und kulturelle Aspekte
- Die Olympischen Spiele bis zum Ersten Weltkrieg im jeweiligen gesellschafts- und machtpolitischen Kontext
- Die Olympischen Sommer- und Winterspiele zwischen den beiden Weltkriegen - von Antwerpen 1920 bis Berlin und Garmisch-Partenkirchen 1936 - im jeweiligen gesellschafts- und machtpolitischen Kontext
- Die Olympischen Sommer- und Winterspiele von London und St. Moritz 1948 bis Seoul 1988 im jeweiligen gesellschafts-, macht- und weltpolitischen Kontext
- Die Olympischen Sommer- und Winterspiele von Barcelona 1992 bis Tokio 2020 im jeweiligen gesellschafts-, macht- und weltpolitischen Kontext

Methoden: Quellen- und Literaturbesprechung und -analyse, Vortrag und Diskussion

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- Literaturrecherchen und das Konzept der zu schriebenden BA-Arbeit: 20% der Gesamtleistung
- ein Vortrag zum gewählten Thema der BA-Arbeit mit schriftlicher Vorlage: 30% der Gesamtleistung
- schriftliche BA-Arbeit, Umfang: ca. 55.000 Zeichen (mit Leerzeichen): 50 % der Gesamtleistung

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

- Positiver Abschluss aller Leistungskomponenten
- Beherrschung der wissenschaftlichen und spezifisch historischen Fachterminologie
- Richtiges Zitieren und Bibliographieren
- Klares Konzept (Formulierung der Forschungsfragen) und übersichtliche Gliederung des Vortrags und der schriftlichen Arbeit
- Auseinandersetzung mit methodischen Fragen und dem Forschungsstand

Prüfungsstoff

Siehe Leistungskontrolle!

Literatur

Einführende Überblicksliteratur:

Peter Filzmaier, Politische Aspekte der Olympischen Spiele. Analyse des Stellenwertes der Olympischen Spiele als Faktor der nationalen und internationalen Politik unter besonderer Berücksichtigung der zentralen Konfliktformationen nach dem Zweiten Weltkrieg (ungedr. politikwiss. Dissertation, Wien 1993).

John Sugdan and Alan Tomilinson (Ed.), Watching the Olympics. Politics, power and representation (London ans New York 2012).
Nicholas Evan Sarantakes, Dropping the Torch, Jimmy Carter, The Olympic Boycott, and The Cold War. Cambridge University Press 2011.

David B. Kain, A Political History of the Olympic Games (Boulder, Colorado, 2. Aufl. 1982).

Willy B. Wange, Der Sport im Griff der Politik. Von den Olympischen Spiele der Antike bis heute (Köln 1988).

Karl Lennartz, Olympic Games and Politics, 1896-1916, In: International Symposium for Olympic Research, 2010, p. 138-145. Gale Academic OneFile, https://link-gale-com.uaccess.univie.ac.at/apps/doc/A268478165/AONE?u=43wien&sid=AONE&xid=3571c8d7.

Sven Güldenpfening, Olympische Spiele als Weltkulturerbe. Zur Neubegründung der Olympischen Idee ( Sankt Augustin 2004).

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA Geschichte (2012): (9 ECTS)
BA Geschichte (2019): (10 ECTS)
BEd UF Geschichte: (8 ECTS)
Diplom UF Geschichte: 2. Abschnitt, Seminar 1 oder 2

Letzte Änderung: Mo 02.11.2020 11:28