Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

070114 SE Seminar - "Sie meinen es politisch" (2019S)

100 Jahre Frauenwahlrecht und die Transformation der Geschlechterverhältnisse

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 05.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 19.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 26.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 02.04. 11:30 - 13:00 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 09.04. 11:30 - 13:00 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 30.04. 11:30 - 13:00 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 07.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 14.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 21.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 28.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 28.05. 13:15 - 20:00 Seminarraum 8 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

"Sie meinen es politisch!" ist eine Feststellung von Karl Kraus anläßlich von Aktivitäten der Frauenbewegung vor dem Ersten Weltkrieg in Österreich. Die LV thematisiert anläßlich des 100-jährigen Jubiläums der Einführung des Frauenwahlrechts 1918 die Geschlechterverhältnisse in der Zeit der Transformation von Monarchie zu Republik (Fokus liegt auf Österreich, Deutschland, Tschechoslowakei, Polen, Rußland - aber auch andere Staaten möglich, wie Großbritannien): anhand von zeitgenössischen Zeitungen, Zeitschriften u.a. Publikationen werden Akteur_innen ebenso wie Utopien die Geschlechterbeziehungen betreffend thematisiert, die sich pro und contra Geschlechtergerechtigkeit/Frauengleichstellung engagierten. Besuch der gleichnamigen Ausstellung im Volkskundemuseum mit der Fragestellung: Darstellbarkeit von Geschichte.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Essay zu Grundlagentexten ist in der 2. LV-Einheit abzugeben; Beteiligung an Diskussion; Präsentation des Themas der Seminar-Arbeit; Verfassen einer Seminararbeit.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

sh. oben

Prüfungsstoff

sh. oben

Literatur

Einführungsliteratur sowie Literaturliste und mögliche Themen werden in moodle hochgeladen;

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Epoche: Zeitgeschichte
Aspekte/Räume: Österreichische Geschichte, Frauen- und Geschlechtergeschichte

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:30