Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

070123 VU Historisch-sozialwissenschaftliche Methoden (qualitative und quantitative) (2020S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 06.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Freitag 13.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Freitag 20.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Freitag 27.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Freitag 03.04. 15:00 - 16:30 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Freitag 24.04. 15:00 - 16:30 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Freitag 08.05. 15:00 - 16:30 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Freitag 15.05. 15:00 - 16:30 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Freitag 22.05. 15:00 - 16:30 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung vermittelt grundlegendes Basiswissen zum Themenbereich erweiterter Methodologie historischer Wissenschaften. Mittel und Wege der geschichtlichen Erkenntnis- und Wissensproduktion werden vorgestellt und erörtert. Die Kompetenz soll dahingehend geschult werden Methoden bestimmen und differenzieren zu können und reflektieren zu lernen inwiefern diese für anvisierte Fragestellungen adäquat sind. Dahingehend geht es vor allem darum wissenschaftliche Texte methodologisch analysierbar zu machen. Verschiedene methodische Zugänge werden interdisziplinär verknüpft und historisch verankert. In eigenständiger Recherche und Lektüre wird die Basismethode (sekundär)wissenschafltichen Arbeits selbst praktiziert und durch Gruppendiskussionen in der Lehrveranstaltung vertieft.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

(1) Regelmäßige Konsultation von Moodle und Auseinandersetzung mit dem dort zur Verfügung gestellten Material
(2) Recherche und Lektüre von zwei wissenschaftlichen Artikeln zum selben Thema
(3) Methodologische Analyse dieser Artikel in Essayform (3 Abgaben: 1. Artikel, 2. Artikel, Vergleich beider Artikel)
(4) Aktive Teilnahme an Moodle Übungen (Glossarerstellung, Lernpfad) und Hausübungen

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

100% Leistungserbringung - für den Zeugniserwerb müssen ALLE geforderten Leistungen erbracht bzw. abgegeben werden.

Prüfungsstoff

Auf Moodle zur Verfügung gestellte Inhalte.

Literatur

Stefan Jordan: Theorien und Methoden der Geschichtswissenschaft UTB

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BEd UF GSP: UF GSP 06 Quellen und Methoden 2, VU Historisch-Sozialwissenschaftliche Methoden (3 ECTS).

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:20