Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

070131 KU Digitale Medien in Geschichte und Politischer Bildung (2017W)

6.00 ECTS (4.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 02.10. 16:45 - 20:05 Seminarraum 11 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 09.10. 16:45 - 20:05 Seminarraum 11 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 16.10. 16:45 - 20:05 Seminarraum 11 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 23.10. 16:45 - 20:05 Seminarraum 11 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 30.10. 16:45 - 20:05 Seminarraum 11 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 06.11. 16:45 - 20:05 Seminarraum 11 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 13.11. 16:45 - 20:05 Seminarraum 11 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 20.11. 16:45 - 20:05 Seminarraum 11 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 27.11. 16:45 - 20:05 Seminarraum 11 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 04.12. 16:45 - 20:05 Seminarraum 11 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 11.12. 16:45 - 20:05 Seminarraum 11 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 08.01. 16:45 - 20:05 Seminarraum 11 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 15.01. 16:45 - 20:05 Seminarraum 11 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 22.01. 16:45 - 20:05 Seminarraum 11 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 29.01. 16:45 - 20:05 Seminarraum 11 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Digitale Spiele verändern die Menschen, die sie spielen. Sie sind nicht nur Spielzeug oder Zeitvertreib, als welche sie von Teilen der Öffentlichkeit nach wie vor wahrgenommen werden, sondern – vergleichbar dem Film, der Musik und Literatur – „Diskursmaschinen“, die Politik, Gesellschaft und Kultur reflektieren, zugleich aber auch konstruieren. Sie sind integraler Bestandteil kollektiver Identitätskonstruktion und somit historische Quellen der Gesellschaften, die sie hervorbringen.
In der Lehrveranstaltung wird dementsprechend politischen Aussagen in Digitalen Spielen im Sinne von Roland Barthes Mythenbegriff nachgespürt. Angewandt auf den Unterricht werden die Möglichkeiten der Nutzung dieses Themas in Unterrichtssequenzen als auch bei Maturafragen behandelt. Eine Sondereinheit der LV wird dem Umgang mit Social Media im Unterricht gewidmet sein.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Note für diese prüfungsimmanente Lehrveranstaltung setzt sich zusammen aus aktiver Diskussionsbeteiligung, der Bewältigung von kleineren schriftlichen Aufgabenstellungen während des Semesters, der Erstellung einer eigenen Maturafrage sowie einer schriftlichen Abschlussarbeit mit vorangehender Präsentation des Themas. (4 Teilleistungen)

Informationen zur schriftlichen Abschlussarbeit:
Aufgabe ist es in Zweiergruppen ein Computerspiel oder einen dem Spiel zuzurechnenden Aspekt/Moment digitaler Medien anhand von Barthes Mythenbegriff zu analysieren.
Umfang: 25.000 Zeichen.
Abgabefrist: 28. Februar 2018

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

-) höchstens zweimaliges Fehlen in den Lehrveranstaltungseinheiten
-) regelmäßige aktive Diskussionsbeteiligung in den Lehrveranstaltungseinheiten
-) zeitgerechte und positive Absolvierung aller schriftlichen Aufgabenstellungen im Verlauf des Semesters
-) zeitgerechte und positive Absolvierung der schriftlichen Abschlussarbeit sowie der zugehörigen Präsentation

Prüfungsstoff

In dieser Lehrveranstaltung werden anhand eines historischen Themas in exemplarischer Form die vielfältigen Möglichkeiten der Anwendung von Neuen Medien im Bereich der Geschichtswissenschaft und insbesondere im Unterricht für Geschichte und Sozialkunde / Politische Bildung erarbeitet. Im Interesse einer vertieften historisch-politischen Bildung liegt ein weiterer Schwerpunkt dieser Lehrveranstaltung auf Aspekten der Mediengeschichte, der Mediendidaktik und der Medienanalyse.

Literatur

• Arbeitskreis Geschichtswissenschaft und Digitale Spiele (Hg.), "Manifest für geschichtswissenschaftliches Arbeiten mit Digitalen Spielen! " In: gespielt.hypotheses.org <https://gespielt.hypotheses.org/manifest_v1-1>
• Roland Barthes, "Mythen des Alltags", Frankfurt am Main 2013.
• Josef Köstlbauer (Hg.), "Computer - Spiele - Geschichte" (= Historische Sozialkunde. Geschichte-Fachdidaktik-Politische Bildung 43/4), Wien 2013.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

MEd: Digitale Medien in Geschichte und Politischer Bildung
Diplom UF: Neue Medien in Geschichtswissenschaft und Geschichtsunterricht

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:30