Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

070151 VO Kunstgeschichte. Eine Einführung für Historikerinnen und Historiker (2018S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 06.03. 08:00 - 09:30 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Dienstag 13.03. 08:00 - 09:30 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Dienstag 20.03. 08:00 - 09:30 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Dienstag 10.04. 08:00 - 09:30 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Dienstag 17.04. 08:00 - 09:30 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Dienstag 24.04. 08:00 - 09:30 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Dienstag 08.05. 08:00 - 09:30 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Dienstag 15.05. 08:00 - 09:30 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Dienstag 29.05. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3
Dienstag 05.06. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3
Dienstag 12.06. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3
Dienstag 19.06. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3
Dienstag 26.06. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung soll Historikerinnen eine Einführung in die Inhalte und die Methodik der Kunstgeschichte geben. Im Vordergrund stehen dabei jene Themenbereiche, die für Historikerinnen im Studien-, Forschungs-, und Berufsalltag besonders relevant sind.
Bilder besitzen ein beträchtliches inhaltliches und künstlerisches Eigenpotential, das häufig unterschätzt wird. Ein Bild ist deshalb hinsichtlich seines Aussagewertes nicht als Analogon zu einer Schriftquelle zu verstehen und entsprechend zu analysieren.
Besonderes Augenmerk wird in der Vorlesung auf den Verbindungslinien zwischen der Geschichtswissenschaft und der Kunstgeschichte liegen. Dies kommt einerseits in der Kontextualisierung der Werke zum Ausdruck, andererseits in der präzisen Vorstellung der Textquellen, die für ein Verständnis der Bilder besonders wesentlich sind.

Ausgehend von den Grundlagen der christlichen Ikonografie und der antiken Mythologie wird ein Überblick zu den wichtigsten Anwendungsgebieten bildender Kunst in Mittelalter und Früher Neuzeit präsentiert (Buchillustration, Druckwerke, Embleme, Flugblätter, Medaillen etc.). Im Vordergrund steht dabei die Veranschaulichung der Breite des kunsthistorischen Materials mit Schwerpunkten in christlicher Ikonografie und politischer Ikonologie.

Es werden insgesamt ca. 270 Bildbeispiele gezeigt werden.

Die Lehrveranstaltung findet zu folgenden Terminen statt (gegebenenfalls können Zusatzeinheiten eingeschoben werden):

6.3.2018
13.3.2018
20.3.2018
10.4.2018
17.4.2018
24.4.2018
8.5.2018
15.5.2018
29.5.2018
5.6.2018
12.6.2018
19.6.2018
26.6.2018

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Prüfung (mündlich bzw. schriftlich [im Detail noch festzulegen])

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA Geschichte: ZWM Geschichtsforschung; Kunstgeschichte, Eine Einführung für Historikerinnen und Historiker (3 ECTS) |

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:30