Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

070156 KU Geschichtswissenschaftliche Arbeitstechniken und Archivkunde (2018S)

7.00 ECTS (3.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Am 22.3. beginnt die LV um 9Uhr pünktlich in der Universitätsbibliothek (Führung).
Ca. 10:30 Fortsetzung am Institut für Zeitgeschichte.

Donnerstag 08.03. 09:00 - 12:00 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Donnerstag 15.03. 09:00 - 12:00 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Donnerstag 22.03. 09:00 - 12:00 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Donnerstag 12.04. 09:00 - 12:00 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Donnerstag 19.04. 09:00 - 12:00 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Donnerstag 26.04. 09:00 - 12:00 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Donnerstag 03.05. 09:00 - 12:00 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Donnerstag 17.05. 09:00 - 12:00 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Donnerstag 24.05. 09:00 - 12:00 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Donnerstag 07.06. 09:00 - 12:00 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Donnerstag 14.06. 09:00 - 12:00 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Donnerstag 21.06. 09:00 - 12:00 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Donnerstag 28.06. 09:00 - 12:00 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Anhand des Spezialthemas „GBA [Geologische Bundesanstalt] und ZAMG [Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik] 1938-1945“ werden geschichtswissenschaftliche Arbeitstechniken sowie der Umgang mit Archiven und Bibliotheken eingeübt. Das zeithistorische Thema stellt die Frage nach inhaltlichen und personellen Kontinuitäten und Brüchen in staatlichen (wissenschaftlichen) Einrichtungen im Übergang von Demokratie zu Diktatur und umgekehrt. Der Kurs wird der Frage nach der politischen Instrumentalisierung bzw. „Umfärbung“ von wissenschaftlichen Einrichtungen und staatlichen Behörden einerseits zeithistorisch, andererseits aber auch epochenübergreifend nachgehen. Die TeilnehmerInnen sollen wissenschaftliche Forschungsfragen entwickeln und diese durch eigenständiges Recherchieren, Bibliographieren und durch das Verfassen unterschiedlicher wissenschaftlicher Textsorten verfolgen und erörtern. Eine enge Kooperation mit den Archiven und Bibliotheken der Geologischen Bundesanstalt (Neulinggasse 38, Wien) sowie der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (Hohe Warte 38, Wien) ist geplant. Textlektüre, Beteiligung an Diskussionen in der Gruppe und Teilnahme an den Archiv- und Bibliotheksexkursionen sind neben der Abfassung kleinerer schriftlicher Arbeiten und deren Präsentation wesentliche Bestandteile bei der Belegung des Kurses.

https://www.zamg.ac.at/cms/de/aktuell
https://www.geologie.ac.at/

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Kontinuierliche Mitarbeit und Teilnahme an den Diskussionen
Teilnahme an den Bibliotheks- und Archivexkursionen
Schriftliche Hausübungen wie: Erstellung von Bibliographien, Berichte über archivarische Recherchen, Systematisierung der archivarischen Funde
Abschlussarbeit (8-12 Seiten)
Kurzreferat (10-15 Min.)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Wesentlich ist die Bereitschaft, sich auf die Lehrinhalte einzulassen und diese im Zuge des Kurses aktiv zu verfolgen.

Siehe auch: http://www.univie.ac.at/geschichte/studienplan-wiki/index.php?title=Pflichtmodul_Wissenschaftliches_Denken_und_Arbeiten#Geschichtswissenschaftliche_Arbeitstechniken_und_Archivkunde_.28KU.29

Prüfungsstoff

Literatur

- Nils Freytag und Wolfgang Piereth, Kursbuch Geschichte. Tipps und Regeln für wissenschaftliches Arbeiten, 5. aktual. Aufl. Paderborn 2011.
- Wolfgang Schmale, Schreib-Guide Geschichte. Schritt für Schritt wissenschaftliches Arbeiten lernen, Stuttgart 2012.
- Wolfgang Schmale u.a., E-Learning Geschichte, Wien, Köln, Weimar 2007.
- Stefan Jordan, Theorien und Methoden der Geschichtswissenschaft. Orientierung Geschichte, 2. überarb. Aufl., Paderborn 2013.
- Gabriele Metzler, Einführung in das Studium der Zeitgeschichte, Stuttgart 2004.“

Lektüre zum Spezialthema:
- Danner, Peter (2015): Görings Geologen in der Ostmark. „Bodenforschung“ in Österreich für den Vierjahresplan von 1936 bis 1939 – eine Archivstudie (=Berichte der Geologischen Bundesanstalt 109), Wien.
- Geologische Bundesanstalt (Hg.) (1999): Die Geologische Bundesanstalt in Wien. 150 Jahre Geologie im Dienste Österreichs (1849-1999), Wien.
- Hammerl, Christa/Lenhardt, Wolfgang/Steinacker, Reinhold/Steinhauser, Peter (Hg.) (2001): Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik 1851-2001. 150 Jahre Meteorologie und Geophysik in Österreich, Graz.
- Hammerl, Christa/Neuwirth, Fritz (2015): 150 Jahre Österreichische Gesellschaft für Meteorologie (ÖGM). Teil I: Von der Gründung bis 1945, in: ÖGM bulletin 2015/1, 8-50.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA Geschichte: KU Geschichtswissenschaftliche Arbeitstechniken und Archivkunde (7 ECTS) | BA UF: KU Geschichtswissenschaftliche Arbeitstechniken und Archivkunde (7 ECTS) | Diplom UF: Geschichtswissenschaftliche Arbeitstechniken und Archivkunde (7 ECTS)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:30