Universität Wien FIND

Jetzt impfen lassen für ein sicheres Miteinander im Herbst!

Um allen Angehörigen der Universität Wien einen guten und sicheren Semesterbeginn zu ermöglichen, gibt es von Samstag, 18. September, bis Montag, 20. September die Möglichkeit einer COVID-19-Impfung ohne Terminvereinbarung am Campus der Universität Wien. Details unter https://www.univie.ac.at/ueber-uns/weitere-informationen/coronavirus/.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

070210 VU Paläographie des Mittelalters II (2021S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
GEMISCHT

1. schriftliche digitale Prüfung am 1. Juli 2021, 13.00-15.45 Uhr
2. schriftliche digitale Prüfung am 30. September 2021, 13.30-16.15 Uhr

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die VU findet digital über moodle statt zu den vorgesehenen Terminen (Mi 13.15-14.45). Über einen Wechsel zum hybriden Modus sind derzeit keine Angaben möglich (sicher nicht vor Juni 2021)

Mittwoch 03.03. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 10.03. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 17.03. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 24.03. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 14.04. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 21.04. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 28.04. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 05.05. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 12.05. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 19.05. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 26.05. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 02.06. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 09.06. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 16.06. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 23.06. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 30.06. 13:15 - 14:45 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Gegenstand der Lehrveranstaltung ist die Entwicklung der lateinischen Schrift vom 13. bis an den Beginn des 16. Jahrhunderts (gotische und humanistische Schriftformen)

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Grundlage der Beurteilung werden drei (schriftliche) Hausübungen (50%) und eine zweistündige schriftliche digitale Prüfung (50%) sein.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

regelmäßige Teilnahme an den digitalen LVs und positive Absolvierung der schriftlichen digitalen Prüfung.

Prüfungsstoff

Literatur

Albert Derolez, The Palaeography of Gothic Manuscript Books (Cambridge 2003)
B.L. Ullman, The Origin and Development of Humanistic Script (Roma 1960)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

MA Geschichtsforschung (2016): Grundmodul 4 (4 ECTS)
MA Hilfswissenschaften (2019): GM4 (4 ECTS)

Letzte Änderung: Mi 23.06.2021 14:28