Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

070220 UE Guided Reading Wirtschafts- und Sozialgeschichte (2020W)

Quellenlektüre: Beziehungen von Mensch zu Mensch und von Mensch zu Gott (1300 1500, Schwerpunkt Stadtgeschichte)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die Veranstaltung findet bis auf Weiteres im Präsenzmodus statt - je nach Situation wird auf hybriden oder Online-Modus umgestellt. Für Studierende aus Covid19-Riskogruppen bzw. mit engem Kontakt zu solchen können individuelle Lösungen gesucht werden.

Mittwoch 07.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Mittwoch 14.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Mittwoch 14.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Mittwoch 21.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Mittwoch 21.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Mittwoch 04.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Mittwoch 04.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Mittwoch 11.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Mittwoch 11.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Mittwoch 02.12. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Mittwoch 02.12. 13:15 - 14:45 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Mittwoch 09.12. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Mittwoch 09.12. 13:15 - 14:45 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele:
Quellen zu lesen was gibt es Schöneres? Und was könnte schwieriger und mühsamer sein, wenn zwischen Schreibern und Leserinnen über 500 Jahre Abstand liegen? Nicht nur die Schreibweise von Wörtern ist dabei oft fremd, auch die Begriffe haben sich verändert und ebenso die Schreibformate und die Leseformen. Der Lektürekurs soll dabei helfen, fremd gewordene mittelalterliche Dokumente lesen zu lernen und wichtige Quellengattungen zu unterscheiden vom besiegelten Brief über Hausratsverzeichnisse und liturgische Bücher bis zur Heiligenlegende.

Inhalte:
Die ausgewählten Quellen stammen aus dem städtischen Kontext und sollen Einblick in verschiedene Formen sozialer Beziehungen geben zu Verwandten und Nachbarn, zur Zunft und zur Obrigkeit, zu Lebenden und Toten, zu Geistlichen und Gott. Dieses Mosaik soll eine Vorstellung von den Beziehungsarten und -dimensionen der städtischen Gesellschaft im späten Mittelalter vermitteln und klären, wie man die Quellen dazu adäquat interpretieren kann.

Methode:
Die vergangenen Lebens-, Denk- und Ausdrucksformen können wir uns nur näherbringen, wenn wir langsam lesen, mehrmals lesen und vielleicht auch gegen den Strich lesen. Dabei gehen wir der Enstehung der Schriftstücke nach: In welcher Situation wurden sie geschrieben von wem, wofür? Wir sieht ihre sprachliche Struktur aus? Welche Ausdrücke wählt das schreibende Subjekt welche hätte es wählen können? Wie sind die Dokumente aufbewahrt und benutzt worden? Wenn es möglich ist, soll eine Exkursion ins Archiv vermitteln, dass wie sich historische Dokumente als materielle, be-greifbare Schrift-Stücke zeigen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mündliche und/oder schriftliche Präsentation von Vorbereitungsaufgaben.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderung:
- Regelmäßige aktive Teilnahme, Textlektüre, Mitarbeit und Engagement in der Lehrveranstaltung

Prüfungsstoff

Literatur

Die Literatur ist auf Moodle zugänglich oder steht wahlweise für die Dauer des Semesters im Handapparat in der Fachbibliothek zur Verfügung.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA Geschichte (2012): Mittelalter (4 ECTS)
BA Geschichte (2019): Wirtschafts- und Sozialgeschichte (5 ECTS)
BEd UF Geschichte: Wirtschafts- und Sozialgeschichte (4 ECTS)
Diplom UF Geschichte: Wirtschafts- und Sozialgeschichte

Letzte Änderung: So 04.10.2020 09:48