Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

070245 PS BA-Proseminar - Nationale Heldenmythen und militärische Traditionen (2020S)

im neuzeitlichen Mittel- und Osteuropa

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 11.03. 11:00 - 12:30 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Mittwoch 18.03. 11:00 - 12:30 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Mittwoch 25.03. 11:00 - 12:30 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Mittwoch 01.04. 11:00 - 12:30 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Mittwoch 22.04. 11:00 - 12:30 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Mittwoch 29.04. 11:00 - 12:30 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Mittwoch 06.05. 11:00 - 12:30 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Mittwoch 13.05. 11:00 - 12:30 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Mittwoch 20.05. 11:00 - 12:30 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Mittwoch 27.05. 11:00 - 12:30 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Mittwoch 03.06. 11:00 - 12:30 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Mittwoch 10.06. 11:00 - 12:30 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Mittwoch 17.06. 11:00 - 12:30 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Mittwoch 24.06. 11:00 - 12:30 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Abhaltungsmodus:
Digital. Nähere Informationen auf der Moodle-Plattform!
Ziele:
1. Anleitung zum Umgang mit Quellen und Literatur (Vorstellung und Erläuterung von Literaturtypen und Textsorten, selbständige Literaturrecherchen der Studierenden)
2. Das Üben und Erlernen wissenschaftlicher Arbeitsweisen und wissenschaftlicher Terminologie
3. Übungen zum richtigen zitieren und Bibliographieren
4. Vortrag und Abfassung einer Proseminararbeit zu einem selbstgewählten Thema aus dem gesamten Themenbereich des Proseminars
Inhalte:
- Methodische und inhaltliche Einführung in die Lehrveranstaltung
- Vorstellung und Erläuterung von Quellen- und Literatur-Typen sowie Textsorten - mit konkreten Beispielen
- Literaturbesprechungen und Präsentation von Konzepten der PS-Arbeiten der Studierenden
- Richtiges Zitieren und Bibliographieren – mit konkreten Beispielen und Übungen
- Einführung in die wissenschaftliche Fachterminologie
- Vorträge der Studierenden, Kommentar des LV-Leiters und Diskussion

(Mögliche) Themenschwerpunkte der schriftlichen Arbeiten und Vorträge:
- Frühnationale Heldenmythen und -kulte in Ostmittel- und Südosteuropa zur Zeit der osmanischen Herrschaft
- Der Antemurale Christianitatis-Mythos in Ostmittel- und Südosteuropa
- Antiosmanische Aufstände, nationale Befreiungsbewegungen und Militärtraditionen in Südosteuropa im 19. Jahrhundert
- Nationale Integrationsideologien, Mythen, Kontinuitätstheorien und die Entstehung der Nationalstaaten in Südosteuropa
- Die Teilungen Polens und der nationale Opfermythos
- Die tschechische Nationalideologie und der Hussiten-Mythos (Die „Gotteskrieger“)
- Nationale Heldenmythen und Militärtraditionen in den alten und neuen Nationalstaaten Ostmittel- und Südosteuropas nach dem Ersten Weltkrieg
- Nationale Heldenmythen und der Militarismus der autoritären Regime in der Zwischenkriegszeit und im Zweiten Weltkrieg
- Nationale Mythen und Helden im Kommunismus (Ungarn, Rumänien, Bulgarien, Albanien)
- Der Partisanen-Mythos (Opfer und Sieger zugleich) im kommunistischen Jugoslawien und die fortgesetzte Militarisierung der Gesellschaft
- Nationale Mythen und Heldenkulte in Ostmittel- und Südoseuropa nach der Wende 1989/90
- Russische nationale Mythen und Heldenkulte im Zarenreich (bis 1917)
- Russische, ukrainische, baltische und andere nationale Mythen und Heldenkulte in der Sowjetunion
- Russische und ukrainische nationale Mythen und Heldenkulte nach dem Zerfall der Sowjetunion
- Nationale Mythen und Heldenkulte in den Kriegen um den Zerfall Jugoslawiens und in der Nachkriegszeit (bis heute)

Methoden: Literatur- und Quellenanalyse, Vortrag und Diskussion

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Aktive Beteiligung am Proseminar und Literaturrecherchen (unter den Bedingungen des Digitalunterrichts) -10% der Gesamtleistung
Ein Konzept zur schriftlichen Arbeit (schriftlich) in der Anfangsphase des Proseminarss -10% der Gesamtleistung
Ein Vortrag (schriftliche Version , hochzuladen auf die Moodle-Plattform) zu einem selbst gewählten Thema – 30% der Gesamtleistung
Eine schriftliche Proseminararbeit, Umfang 25.000 - 30.000 Zeichen - 50% der Gesamtleistung

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderungen für eine positive Note:
- Positiver Abschluss aller Leistungskomponenten
- Beherrschung der grundlegenden wissenschaftlichen Terminologie

Prüfungsstoff

Siehe "Art der Leistunggskontrolle"!

Literatur

Einführende Literatur wird in der ersten Sitzung bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA Geschichte (2012): Neuzeit
BEd UF Geschichte: Osteuropäische Geschichte; Österr. Geschichte I, Wirtschafts- und Sozialgeschichte

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:20