Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

070286 VO Österreichische Geschichte II (von ca. 1815 bis zur Gegenwart) (2017W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 05.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal 41 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Donnerstag 12.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal 41 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Donnerstag 19.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal 41 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Donnerstag 09.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal 41 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Donnerstag 16.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal 41 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Donnerstag 23.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal 41 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Donnerstag 30.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal 41 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Donnerstag 07.12. 16:45 - 18:15 Hörsaal 41 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Donnerstag 14.12. 16:45 - 18:15 Hörsaal 41 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Donnerstag 11.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal 41 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Donnerstag 18.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal 41 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung diskutiert die Geschichte der Habsburgermonarchie und der Ersten wie Zweiten Republik aus der Perspektive der Herausforderungen an politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Integration: Staat (im Sinne von Regierung, Verfassung und Verwaltung), Politik, Medien, gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklungen werden in ihrer Wechselwirkung exemplarisch analysiert. Die Vorlesung deckt den Zeitraum vom Wiener Kongress bis zum Beitritt Österreichs zur EU ab.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

schriftliche Prüfung am Semesterende, multiple choice test

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Vermittlung eines breiten, epochen- und aspektübergreifenden Grund- und Orientierungswissen über die Österreichische Geschichte unter Berücksichtigung politischer, rechtlicher, kultureller, wirtschaftlicher, sozialer und geschlechterspezifischer Aspekte. Zu den weiteren im Curriculum definierten Zielen s. die aktuelle Version des Curriculums.

Prüfungsstoff

Vortrag mit Medienverwendung, interaktive Erarbeitung von Themenblöcken; Lektüre zur Vorbereitung auf die einzelnen Sitzungen ist via Moodle verfügbar.

Literatur

Vertiefungslektüre für jede Sitzung wird auf Moodle bereitgestellt.
Als Überblick:
Bruckmüller, Ernst: Sozialgeschichte Österreichs. Wien: Verlag GuP 2001
Good, David F.: The Economic Rise of the Habsburg Empire, 1750-1914. Berkeley: University of California Press 1984
Hanisch, Ernst: Der lange Schatten des Staates. Österreichische Gesellschaftsgeschichte im 20. Jahrhundert. Wien: Ueberreuter 1994
Rathkolb, Oliver: Die paradoxe Republik. Österreich 1945 bis 2005. Wien: Zsolnay 2005.
Rumpler, Helmut: Eine Chance für Mitteleuropa. Bürgerliche Emanzipation und Staatsverfall in der Habsburgermonarchie. Wien: Ueberreuter 1997
Sandgruber, Roman: Ökonomie und Politik. Österreichische Wirtschaftsgeschichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Wien: Ueberreuter 1995
Tálos, Emmerich u.a. (Hg.): Handbuch des politischen Systems Österreichs. Erste Republik 1918-1933. Wien: Manz 1995
Vocelka, Karl: Geschichte Österreichs. Kultur - Gesellschaft - Politik. München: Heyne 2000.
Wandruszka, Adam; Urbanitsch, Peter (Hg.) Die Habsburgermonarchie 1848-1918. Bd. 1-9. 1973-2010 (ab Bd. 7: Helmut Rumpler als Herausgeber)
Zeitschriften: MÖSTA, MIÖG, ÖZG, Austrian History Yearbook, Habsburg (H-Net)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:30