Universität Wien

070301 UE Guided Reading Politikgeschichte - Trommeln für die Republik (2021W)

Der Republikanische Schutzbund und das Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Vorbesprechung digital: 26.11.2021, 13.00 Uhr unter https://bbb.europa-uni.de/die-qob-jvy-2sj

Freitag 26.11. 13:00 - 14:00 Digital
Freitag 07.01. 10:00 - 17:00 Digital
Seminarraum 2, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Freitag 14.01. 10:00 - 17:00 Digital
Seminarraum 2, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Freitag 21.01. 10:00 - 17:00 Digital
Seminarraum 2, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Freitag 28.01. 10:00 - 17:00 Digital
Seminarraum 2, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Auf den ersten Blick haben das Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold und der Republikanische Schutzbund mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede. Beide waren stark sozialdemokratisch geprägt, beide entstanden 1923/24, beide hatten sich die Verteidigung der Republik auf die Fahnen geschrieben. Doch während das Reichsbanner schnell zur Millionenorganisation aufstieg, war der Schutzbund als österreichischer Partner des Reichsbanners weit weniger mitgliederstark. Die deutlichste Differenz zwischen beiden Verbänden aber liegt in den verschiedenen Verteidigungsstrategien und damit letztlich in der Beantwortung der Gretchenfrage antifaschistischer Organisationen: wie hältst du es mit der Militanz?
In der Veranstaltung rekonstruieren wir die Entwicklung beider Organisationen in transnational-vergleichender Perspektive, identifizieren Unterschiede und evaluieren die jeweiligen Strategien im Kampf gegen rechte Antidemokraten.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige Teilnahme und Beteiligung an den Diskussionen. Schriftliche Beantwortung kleinerer Fragen, die sich aus den Seminardiskussionen ergeben.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Dies ist eine prüfungsimmanente Lehrveranstaltung.

Literatur

Wird auf moodle bereitgestellt. Zur Einführung empfohlen:
Marcel Böhles, Im Gleichschritt für die Republik. Das Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold im Südwesten 1924 bis 1933, Essen 2016.
Benjamin Ziemann, Veteranen der Republik. Kriegserinnerungen und demokratische Politik 1918 1933, Bonn 2014.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

AER: Politikgeschichte, Zeitgeschichte, Österreichische Geschichte 2, Historisch-Kulturwissenschaftliche Europaforschung.
BA Geschichte (Version 2012): PM Vertiefung, Guided Reading (4 ECTS).
BA Geschichte (Version 2019): M5 Vertiefung, UE Guided Reading (5 ECTS).
BEd UF GSP (Version 2014): UF GSP 03 Aspekte und Räume 1, Guided Reading zu einem Fach (4 ECTS).
EC Geschichte (Version 2021): M1a, Guided Reading zu einer Epoche (5 ECTS) oder M1b, Guided Reading zu einem Aspekt/Raum (5 ECTS).

Letzte Änderung: Fr 12.05.2023 00:14