Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

070320 PS BA-Proseminar (2017W)

Arbeitsverhältnisse

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Zusammenfassung

1 Wadauer , Moodle
2 Wadauer , Moodle

An/Abmeldung

An/Abmeldeinformationen sind bei der jeweiligen Gruppe verfügbar.

Gruppen

Gruppe 1

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 17.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 24.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 31.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 07.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 14.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 21.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 28.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 05.12. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 12.12. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Samstag 16.12. 08:00 - 18:15 Seminarraum 6, Währinger Straße 29 1.OG
Dienstag 09.01. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG

Gruppe 2

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 18.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Mittwoch 25.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Mittwoch 08.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Mittwoch 15.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Mittwoch 22.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Mittwoch 29.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Mittwoch 06.12. 09:45 - 11:15 Hörsaal 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Mittwoch 13.12. 09:45 - 11:15 Hörsaal 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Freitag 15.12. 08:00 - 18:10 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG
Mittwoch 10.01. 09:45 - 11:15 Hörsaal 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Proseminar beschäftigt sich der Geschichte von Arbeit und Arbeitsverhältnissen im 19. und 20. Jahrhundert. In welchen Zusammenhängen organisierten sich Menschen einen Lebensunterhalt? Welche Beziehungen und Abhängigkeiten lassen sich dabei feststellen? Wie wurden verschiedene Arbeitsverhältnisse historisch kategorisiert, wahrgenommen und beschrieben?
Neben Grundlagen der Geschichte der Arbeit und der Arbeitsverhältnisse, lernen die Studierenden auch aktuelle Forschungsdebatten kennen (z.B. zur Bedeutung freier Lohnarbeit oder zu Prekarität als historische Untersuchungskategorie). Es werden verschiedene relevante Quellenarten vorgestellt und deren Interpretation geübt. Inhaltliche Schwerpunkte liegen auf den praktischen Veränderungen der Arbeitsorganisation (in Hinblick auf Tätigkeiten, Arbeitsteilung, Ort, Zeit, Lohn, Normen und Rechte), verschiedenen Varianten rechtlich/ökonomischer Abhängigkeiten, sowie den Veränderungen der Zusammensetzung der erwerbstätigen Bevölkerung insgesamt. Darüber hinaus werden auch spezifische Ausbildungs- und/oder Erwerbsverläufe (Beschäftigungsdauer, Arbeitsplatzwechsel, alters- und geschlechterspezifische Erwerbsmuster) angesprochen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

• Regelmäßige Teilnahme (maximal 2 Fehlstunden), Mitarbeit und Engagement in der Lehrveranstaltung = 30%
• Präsentation und Kommentar = 20%
• Schriftliche Arbeiten: Verfassen eines Exposés (1 Seite + Bibliographie) und einer Abschlussarbeit: ca. 40.000 Zeichen, (± 5%), einschließlich Leerzeichen, Fußnoten, Titelblatt, Inhaltsverzeichnis, Bibliographie, ohne Grafiken (= ca. 15 Manuskriptseiten, 1½ zeilig, 12pkt.) = 50%

Prüfungsstoff

Literatur

Andreas Eckert (Hg.): Global Histories of Work. Berlin, Boston 2016.
Josef Ehmer: Arbeit im Wandel. Überlegungen zur Geschichte und Geschichtsschreibung. In: Bettina Kubicek et al. (Hg.): Arbeitswelten im Wandel. Interdisziplinäre Perspektiven der Arbeitsforschung. Wien 2012, 19-44.
Jürgen Kocka, Jürgen Schmidt (Hg.): Arbeit im Kapitalismus. Geschichte und Gesellschaft 43/2017/2.
Kim Christian Priemel: Heaps of work. The ways of labour history, in: H-Soz-Kult, 6.6.2017, <http://www.hsozkult.de/literaturereview/id/forschungsberichte-1223>.
Marcel van der Linden: Workers of the World. Essays toward a Global Labour History. Leiden, Boston 2008.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA: Neuzeit, Zeitgeschichte
BEd: Österreichische Geschichte 2, Globalgeschichte, Wirtschafts- und Sozialgeschichte
Diplom UF: PS zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Politikgeschichte

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:31