Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

070329 KU Lektüre historiographischer Texte und Historiographiegeschichte (2014S)

Disziplinierung und Körperkult

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 35 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 14.03. 10:45 - 12:15 Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Freitag 21.03. 10:45 - 12:15 Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Freitag 28.03. 10:45 - 12:15 Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Freitag 04.04. 10:45 - 12:15 Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Freitag 11.04. 10:45 - 12:15 Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Freitag 02.05. 10:45 - 12:15 Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Freitag 09.05. 10:45 - 12:15 Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Freitag 16.05. 10:45 - 12:15 Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Freitag 23.05. 10:45 - 12:15 Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Freitag 30.05. 10:45 - 12:15 Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Freitag 06.06. 10:45 - 12:15 Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Freitag 13.06. 10:45 - 12:15 Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Freitag 20.06. 10:45 - 12:15 Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Freitag 27.06. 10:45 - 12:15 Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Thema ist die Geschichte des Körpers im sozialen Kontext, sind die Körperbilder und Geschlechterrollen; die Codierung und Übercodierung des männlichen | weiblichen Körpers; die Stellung der Geschlechter (Männer | Frauen | Kinder) in der Öffentlichkeit und im "privaten" Kontext; sind die Freiheiten und Grenzen der handelnden Individuen, deren politische, ökonomische, soziale Rollen. Diese Phänomene werden im Spiegel der historisch-literarischen Beschreibung, im Spiegel der Quellen (auch der
Bildquellen) betrachtet.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Spezielle Themengruppen werden in angeleiteter Diskussion beleuchtet; Impulsreferate der Vortragenden wechseln mit Präsentationen der Studierenden ab und dienen der Kontrolle des Erkenntnisgewinns; den schriftlichen Bereich deckt die verpflichtende Teilnahme jedes/r Studierenden an der Herstellung eines Readers zur jeweiligen Themengruppe ab. Der Herstellungsprozess als solcher wird schon während des Semesters gruppenweise präsentiert.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Es sollen Quellen und literarische Zeugnisse untersucht (Zeitraum Antike bis 20. Jahrhundert) und historisch-kritische Methoden der Quellenanalyse kennen gelernt werden. Erkenntnistheoretisch wird das Verhältnis von Quelle und Geschichtsschreibung, praktisch-politischer Haltung und Weltbild thematisiert und problematisiert. Auf der handwerklichen Ebene wird die historiographische Umsetzung von quellenmäßig erfassten Sachverhalten geübt.

Prüfungsstoff

Quellen und Dokumente werden gelesen und in angeleiteter Diskussion interpretiert. Neben Briefen unter Eheleuten bzw. typischen Eheverträgen gilt das Interess den "großen" Texten zur libidinösen Ökonomie, den literarischen und wissenschaftlichen Auslassungen über den menschlichen, insbesondere weiblichen Körper: Hesiod | Platon | Aristoteles | Augustinus
| al-Buhari | al-Maqqari | Jean de Meun | Christine de Pisan | Aretino |
Jean Bodin | Marquis de Sade u.a.

Literatur

Es werden laufend themenbezogene Textauszüge und Materialien | Handouts als Arbeitsunterlagen zur Verfügung gestellt bzw. auf der HOMEPAGE http://www.gottfried-liedl.at bereit gehalten.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA 2012 & BA 2011: Quellen und Methoden 2 (4 ECTS)|BA 2008: Quellen und Methoden 1 (4 ECTS)| LA: Lektüre historiographischer Texte und Historiographiegeschichte (4 ECTS)|

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:31