Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

070330 VU Paläographie des Mittelalters I (2021W)

8.00 ECTS (4.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Update 16. November 2021: auf mehrheitlichen Wunsch der Studierenden findet die Lehrveranstaltung in Anbetracht der Seuchenlage ab inklusive 17.11. bis auf weiteres ausschließlich online (Collaborate) statt: Zugang über Moodle.

Dienstag 05.10. 08:00 - 09:30 Hörsaal 41 Gerda-Lerner Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Mittwoch 06.10. 08:00 - 09:30 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Dienstag 12.10. 08:00 - 09:30 Hörsaal 41 Gerda-Lerner Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Mittwoch 13.10. 08:00 - 09:30 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Dienstag 19.10. 08:00 - 09:30 Hörsaal 41 Gerda-Lerner Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Mittwoch 20.10. 08:00 - 09:30 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Mittwoch 27.10. 08:00 - 09:30 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Mittwoch 03.11. 08:00 - 09:30 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Dienstag 09.11. 08:00 - 09:30 Hörsaal 41 Gerda-Lerner Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Mittwoch 10.11. 08:00 - 09:30 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Dienstag 16.11. 08:00 - 09:30 Hörsaal 41 Gerda-Lerner Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Mittwoch 17.11. 08:00 - 09:30 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Dienstag 23.11. 08:00 - 09:30 Hörsaal 41 Gerda-Lerner Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Mittwoch 24.11. 08:00 - 09:30 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Dienstag 30.11. 08:00 - 09:30 Hörsaal 41 Gerda-Lerner Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Mittwoch 01.12. 08:00 - 09:30 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Dienstag 14.12. 08:00 - 09:30 Hörsaal 41 Gerda-Lerner Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Mittwoch 15.12. 08:00 - 09:30 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Dienstag 11.01. 08:00 - 09:30 Hörsaal 41 Gerda-Lerner Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Mittwoch 12.01. 08:00 - 09:30 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Dienstag 18.01. 08:00 - 09:30 Hörsaal 41 Gerda-Lerner Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Mittwoch 19.01. 08:00 - 09:30 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Dienstag 25.01. 08:00 - 09:30 Hörsaal 41 Gerda-Lerner Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Mittwoch 26.01. 08:00 - 09:30 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Paläographie ist jene historische Hilfswissenschaft, die sich mit der Geschichte von Schrift und Schreiben sowie dem Lesen und der zeitlichen und geographischen Einordnung von Schriften der Spätantike und des Mittelalters befaßt. Im Mittelpunkt stehen Zeugnisse der lateinischen Schriftkultur; in geringerem Ausmaß werden auch volkssprachliche Zeugnisse berücksichtigt. Im Wintersemester wird eine Einführung in die Arbeitsweise der Paläographie gegeben und es werden Buchschriften (und in geringerem Ausmaß auch Urkundenschriften) von der Antike bis etwa 1200 behandelt. Außerdem wird ein Überblick über die Geschichte von Schrift, Schreiben und Lesen im Kontext der allgemeinen Kultur- und Bildungsgeschichte von der Spätantike bis um 1200 gegeben. Die Schriften ab etwa 1200 bis um 1500 sind Gegenstand der Fortsetzung im Sommersemester 2022.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mitarbeit in der Lehrveranstaltung; Hausübungen (inkl. pünktl. Abgabe); schriftlicher Schlußtest in der letzten Lehrveranstaltungsstunde (voraussichtlich 26.1.2022: Transkription und Analyse eines Schriftbeispiels; Verständnis- und Wissensfragen zum Lehrveranstaltungsstoff).
Seuchenbedingte Änderungen sind möglich und werden, falls sie eintreten, sofort mitgeteilt.
Die Lehrveranstaltung ist prüfungsimmanent, daher besteht Anwesenheitspflicht (maximal zweimaliges begründetes Fehlen ist möglich). Das gilt auch, falls die Lehrveranstaltung online abgehalten werden muß!
Achtung: wer in der ersten Lehrveranstaltungsstunde am 5.10. ohne vorherige Entschuldigung fehlt, wird ohne weitere Rückfrage abgemeldet.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, daß eine Erreichung der Ziele der Lehrveranstaltung ohne LATEINKENNTNISSE und ohne die Bereitschaft, diese auch anzuwenden, unmöglich ist!!

Prüfungsstoff

Kenntnis der Geschichte von Schrift, Schreiben und Lesen im Kontext der allgemeinen Kultur- und Bildungsgeschichte von der Spätantike bis um 1200. Kenntnis der paläographischen Arbeitsweise. Fähigkeit, mittelalterliche Buchschriften (und in geringerem Umfang auch Urkundenschriften) aus dem lateinischen und zumindest deutschsprachigen Bereich aus der Zeit bis um 1200 lesen, beschreiben und zeitlich und geographisch einordnen zu können.

Literatur

Bernhard Bischoff, Paläographie des römischen Altertums und des abendländischen Mittelalters (Grundlagen der Germanistik 24, Berlin 4. Aufl. 2009). [Achtung: nur die 4. Auflage enthält Abbildungen und außerdem eine aktualisierte Bibliographie]
Weitere Literaturangaben in der Lehrveranstaltung

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

MA Geschichtsforschung: Grundmodulgruppe; Grundmodul 2; Paläographie des Mittelalters (6ECTS)

Letzte Änderung: Mo 22.11.2021 14:48