Universität Wien FIND

Der Lehrbetrieb an der Universität Wien ist bis zum Semesterende auf home-learning umgestellt. Auch Prüfungen finden grundsätzlich digital statt. Weitere Informationen zum Unibetrieb

Ab Ende Mai findet für einzelne Prüfungen, die nicht online abgehalten werden können, ein eingeschränkter Prüfungsbetrieb vor Ort in Prüfungszentren statt. Mit Ihrer Anmeldung zu einer Prüfung / Lehrveranstaltung akzeptieren Sie die geänderten Prüfungsmodalitäten. Alle Informationen zu den Präsenzprüfungen in Prüfungszentren

070382 KU Wirtschaftliche Rekonstruktion, Restitution und Entnazifizierung in Österreich nach 1945 (2007W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 08.10. 09:00 - 11:00 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Montag 15.10. 09:00 - 11:00 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Montag 22.10. 09:00 - 11:00 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Montag 29.10. 09:00 - 11:00 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Montag 05.11. 09:00 - 11:00 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Montag 12.11. 09:00 - 11:00 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Montag 19.11. 09:00 - 11:00 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Montag 26.11. 09:00 - 11:00 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Montag 03.12. 09:00 - 11:00 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Montag 10.12. 09:00 - 11:00 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Montag 17.12. 09:00 - 11:00 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Montag 07.01. 09:00 - 11:00 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Montag 14.01. 09:00 - 11:00 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Montag 21.01. 09:00 - 11:00 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Montag 28.01. 09:00 - 11:00 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In der LV sollen Fragen des "Wiederaufbaus" in Österreich mit den Thematiken Restitution und Entnazifizierung verknüpft und am Beispiel der Auseinandersetzung um die so genannten "herrenlosen" Unternehmen und Vermögen Argumentationslinien und Handlungslogiken im Umgang mit dem wirtschaftlichen Erbe des Nationalsozialismus thematisiert werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Ziel ist es, unterschiedliche geschichtswissenschaftliche Zugänge (wirtschaftshistorische, zeitgeschichtliche) darzustellen und, ausgehend von aktuellen Debatten um Restitution, Eigentumsbegriff und Wirtschaftsordnung, die Perspektivenwechsel in diesen Fragen zu verdeutlichen. Das betrifft insbesondere das Spannungsverhältnis von staatlichen Wirtschafts- und Strukturkonzepten (Verstaatlichung, Wirtschaftslenkung, Rationalisierung) und der Haltung der Nachkriegsgesellschaft gegenüber individuellen Ansprüchen auf Restitution entzogener Vermögen.

Prüfungsstoff

Neben der Lektüre von Texten zur aktuellen wissenschaftlichen Debatte soll anhand von Quellenstudien zu ausgewählten Fallbeispielen ein Einblick in den komplexen Prozess der Aushandlung unterschiedlicher Interessen (Staat, Besatzungsmächte, Verbände, Private) vermittelt werden.

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

M1; LAGM1

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:49