Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

080016 PS Fallstudie II/III: Fiber Art (nst.K.) (2020S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Englisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 04.03. 13:00 - 14:30 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20
Mittwoch 11.03. 13:00 - 14:30 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20
Mittwoch 18.03. 13:00 - 14:30 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20
Mittwoch 25.03. 13:00 - 14:30 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20
Mittwoch 01.04. 13:00 - 14:30 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20
Mittwoch 22.04. 13:00 - 14:30 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20
Mittwoch 29.04. 13:00 - 14:30 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20
Mittwoch 06.05. 13:00 - 14:30 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20
Mittwoch 13.05. 13:00 - 14:30 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20
Mittwoch 20.05. 13:00 - 14:30 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20
Mittwoch 27.05. 13:00 - 14:30 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20
Mittwoch 03.06. 13:00 - 14:30 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20
Mittwoch 10.06. 13:00 - 14:30 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20
Mittwoch 17.06. 13:00 - 14:30 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20
Mittwoch 24.06. 13:00 - 14:30 Seminarraum 2 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-20

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

What does it mean to speak of “fiber art”? Consider, to start, two lists of techniques. First: painting, drawing, sculpting, casting, printing, etching. Second: weaving, twisting, braiding, knitting, knotting, sewing. The former group has significantly shaped the history of “art,” while the latter techniques were long relegated to another related arena, namely that of “craft.” The differences have been boiled down to “liberal” versus “mechanical” arts, creative originality versus amateur utility, even freedom versus necessity. Importantly, the latter group of techniques has also typically been associated throughout modernity with the domestic handiwork of women. “Fiber art” stages the fraying of these historical divisions. It foregrounds materiality, tactility, and an “eccentric” form of abstraction (to borrow a term from Lucy Lippard) in a manner that troubles not only art history’s canon, but also our critical vocabularies.

This course examines the entanglement of fiber arts with feminist movements, from Second Wave Feminism of the 1960s to contemporary “Craftivism,” as well as with performance and body art. We will look at a number of artists, many of them women, whose work decenters the relationship of art and everyday life and reconceives of the political potential of artistic practice. Students will be introduced to work by artists including Magdalena Abakanowicz, Olga de Amaral, Neda Al-Hilali, Harmony Hammond, Sheila Hicks, Ritzi and Peter Jacobi, Kay Sekimachi, Lenore Tawney, Cecilia Vicuña, Ingrid Wiener, and Claire Zeisler, as well as to figures along the periphery of the “fiber art” movement, such as Eva Hesse, Judy Chicago, Joseph Beuys, Mike Kelley, Franz Erhard Walther, and Hélio Oiticica.

Please note that this course is designed for BA students actively enrolled in the art history program of the University of Vienna. Exchange students and Erasmus students are asked to contact the course instructor before enrolling.

This writing and discussion intensive course will foreground critical thinking. Students will develop skills in close-looking and close-reading, analytic and critical argumentation, as well as the facility for written expression in a manner that will be helpful to students at university and beyond.

N.B. This course is conducted in English.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

TEILLEISTUNGEN:

1) Aktive Teilnahme:
o Anwesenheit (häufige Verspätungen und/oder frühes Gehen werden als eine Abwesenheit gewertet)
o Vorbereitende Lektüre
o Regelmäßige Mitarbeit im Plenum und in Kleingruppen
o Schriftliche Reflexionen

2) Kurzes Essay:
o schriftliche Arbeit fokussiert auf ein Kunstwerk.

3) Mündliche Präsentation im Seminar (Referat)

4) Schriftliche Abschlussarbeit:
o Vertiefung in Form einer schriftlichen Hausarbeit (15.000-20.000 Zeichen Fließtext)
o Exposé als Vorbereitung auf die Abschlussarbeit.
o die Abschlussarbeit muss wissenschaftlichen Standards erfüllen, eine eigene Fragestellung nachgehen, und eine nuancierte These aufstellen.

N.B: Mit der Anmeldung zu dieser LV stimmen Sie zu, dass die automatisierte Plagiatsprüfungs-Software Turnitin alle von Ihnen in Moodle eingereichten schriftlichen Teilleistungen prüft.

N.B.: Verspätete Abgaben werden nicht akzeptiert.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderung:
o Anwesenheitspflicht. Bei Absenz wegen Krankheit oder familiärer Ausnahmesituation ist ein schriftlicher Nachweis vorzulegen.
o Für einen positiven Abschluss der Lehrveranstaltung müssen alle Teilleistungen erbracht werden.
o Seminararbeit: Zur Sicherung der guten wissenschaftlichen Praxis kann die Lehrveranstaltungsleiterin Studierende zu einem notenrelevanten Gespräch nach Abgabe der Arbeit einladen, welches positiv zu absolvieren ist.

Beurteilungsmaßstab:
o aktive Teilnahme (15%)
o mündliche Präsentation (15%)
o kurzes Essay (15%)
o Vertiefung in Form einer schriftlichen Hausarbeit (55%)

Prüfungsstoff

n/a

Literatur

Readings:

o All required readings will either be made available as PDFs on the online Learning-Platform Moodle or in the Course Reserves (Handapparat) in the University Library of the Department of Art History.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:20