Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

080021 VO Magritte-Studien zur Einführung in die Bildtheorie (2021W)

VOR-ORT

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

UPDATE, 6. Oktober. Das Kolleg wird vor Ort stattfinden, darüber hinaus aber auch -- via moodle -- als live-stream und/oder in Form einer für je 24 Stunden gespeicherten Aufzeichnung zugänglich sein. Beachten Sie bitte auch, dass die Vorlesungseinheiten am 13. und am 20. Oktober entfallen.

Mittwoch 06.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal C1 UniCampus Hof 2 2G-O1-03
Mittwoch 13.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal C1 UniCampus Hof 2 2G-O1-03
Mittwoch 20.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal C1 UniCampus Hof 2 2G-O1-03
Mittwoch 03.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal C1 UniCampus Hof 2 2G-O1-03
Mittwoch 10.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal C1 UniCampus Hof 2 2G-O1-03
Mittwoch 17.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal C1 UniCampus Hof 2 2G-O1-03
Mittwoch 24.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal C1 UniCampus Hof 2 2G-O1-03
Mittwoch 01.12. 16:45 - 18:15 Hörsaal C1 UniCampus Hof 2 2G-O1-03
Mittwoch 15.12. 16:45 - 18:15 Hörsaal C1 UniCampus Hof 2 2G-O1-03
Mittwoch 12.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal C1 UniCampus Hof 2 2G-O1-03
Mittwoch 19.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal C1 UniCampus Hof 2 2G-O1-03

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Anstelle einer systematischen Einführung in die Bildtheorie soll dieses Kolleg einen exemplarischen, kunsthistorisch geprägten Zugang bieten. Das Werk von René Magritte (1898-1967) bietet sich dafür deshalb an, weil er sich über Jahrzehnte hinweg malend und theoretisierend mit Fragen der Bildtheorie beschäftigt hat und weil seine Gemälde und Texte philosophische und kunstgeschichtliche Untersuchungen provoziert haben, die heute zu den Klassikern der Bildtheorie gezählt werden dürfen. Das Kolleg wird daher nicht nur Analysen von Bildern und Texten Magrittes beinhalten, sondern darüber hinaus auch eine Gelegenheit bieten, sich mit Michel Foucaults berühmtem Essay "Dies ist keine Pfeife", Regine Pranges kunsthistorischer Kritik daran und einigen anderen Beiträgen zur Geschichte und Theorie der Bilder ausführlich auseinander zu setzen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- schriftliche Prüfung (Freitextfragen)- erlaubte Hilfsmittel: Wörterbücher (für Nichtmuttersprachler*innen)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab- für eine positive Note müssen mindestens 50% der Punkte erreicht werden.- Notenschlüssel: 87% bis 100%: 1; 75% bis 86,99%: 2; 63% bis 74,99%: 3; 50% bis 62,99%: 4; 0% bis 49,99: 5

Prüfungsstoff

Stoff der Vorlesungen plus Pflichtlektüre

Literatur

Zur Vorbereitung eignet sich die Lektüre von Michel Foucault: Dies ist keine Pfeife, München: Carl Hanser, 1997 sowie Wolfram Pichler und Ralph Ubl: Bildtheorie zur Einführung, Hamburg 2014. Weitere Literatur wird im Verlauf des Kollegs angegeben und diskutiert werden.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 06.10.2021 12:09