Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

080023 SE Seminar: Der Papst schrieb: "so wie es Michelangelo will" (n.K.) (2021S)

Entscheidungsprozesse und Bedeutungsfestlegung in der Kunst der Frühen Neuzeit

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Das Seminar findet vorerst online via Zoom statt und wird im Seminarraum fortgeführt, sobald das wieder möglich ist. Alle angemeldeten Teilnehmer*innen (einschließlich Personen auf der Warteliste) erhalten einen Link für die erste Zoom Sitzung per Email.
Die meisten Themen setzen Italienisch Lesekenntnisse voraus.

Donnerstag 11.03. 13:00 - 16:00 Seminarraum 1 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-07
Donnerstag 18.03. 13:00 - 16:00 Seminarraum 1 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-07
Donnerstag 25.03. 13:00 - 16:00 Seminarraum 1 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-07
Donnerstag 15.04. 13:00 - 16:00 Seminarraum 1 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-07
Donnerstag 22.04. 13:00 - 16:00 Seminarraum 1 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-07
Donnerstag 29.04. 13:00 - 16:00 Seminarraum 1 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-07
Donnerstag 06.05. 13:00 - 16:00 Seminarraum 1 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-07
Donnerstag 20.05. 13:00 - 16:00 Seminarraum 1 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-07
Donnerstag 27.05. 13:00 - 16:00 Seminarraum 1 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-07
Donnerstag 10.06. 13:00 - 16:00 Seminarraum 1 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-07
Donnerstag 17.06. 13:00 - 16:00 Seminarraum 1 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-07
Donnerstag 24.06. 13:00 - 16:00 Seminarraum 1 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-07

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziel des Seminars ist zu untersuchen, wie in der Frühen Neuzeit Entscheidungen über die Gestaltung von Altären, Grabmälern und Freskenausstattungen stattgefunden haben. Wie lauteten Vorgaben der Auftrageber*innen, wie groß war der Entscheidungsspielraum von Künstler*innen? Wurden weitere Personen einbezogen, etwa um ikonografische Programme zu entwerfen? Welche Konsequenzen lassen sich aus gut dokumentierten Fällen für die Deutung von Kunstwerken ziehen, bei denen sich weniger oder keine schriftliche Quellen erhalten haben? Inwiefern haben sich das Verhältnis von Künstler*innen und Auftrageber*innen und die Entscheidungsprozesse im Laufe der Zeit verändert? Der zeitliche Schwerpunkt liegt im 15. und 16. Jahrhundert.

Das Seminar vermittelt zugleich indirekt einen Überblick der Geschichte der Bildkünste in der frühen Neuzeit, in Italien, wo sich mehr Quellen erhalten haben, und andere Länder Europas.

Methodisch lernen wir historisch-kritisch mit schriftlichen Quellen umzugehen und diese in Beziehung zu Kunstwerken und ggf. erhaltenen Skizzen zu bringen. Das Seminar versteht sich auch als Kritik an ikonologischen Deutungen, die vielfach ohne solide Quellenbasis ausgesprochen werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Leistungskontrolle erfolgt mittels Bewertung von Referat, Hausarbeit und Diskussionsbeteiligung. Mit der Anmeldung zur LV stimmen Sie zu, dass die automatisierte Plagiats-Software Turnitin alle von Ihnen in moodle eingereichten schriftlichen Teilleistungen prüft.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderung:
- Anwesenheit (wegen Krankheit ist bei Vorlage eines schriftlichen Nachweises eine Abwesenheit an bis zu 2 Sitzungen möglich).
- Zeitgerechte und mindestens befriedigende Erfüllung aller Teilleistungen.

Beurteilungsmaßstab:
- Beteiligung an Diskussionen: 15%
- Referat und Präsentation: 30 %
- Schriftliche Hausarbeit (ca. 40.000 Zeichen Fließtext bis 31.8.2021): 55%

Prüfungsstoff

Prüfungsimmanente LV

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 15.03.2021 16:48