Universität Wien FIND

080051 VO Zyklus I: Abendländische Kunst von den Anfängen des Christentums bis zum Hochmittelalter (m.K.) (2016W)

Content of the lecture: arts from the creation of Christianity to the closing of the High Middle Ages (the end of the Romanesque period)

Details

max. 400 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Termine:

6. 10

13. 10

20. 10.

27. 10.

(3. und 10. 11 entfallen)

17. 11.

24. 11.

1. 12.

15. 12.

19. 1.

Montag, 23.1., 15-16.30

26. 1.

Montag 30. 1., 16.45-18.15

FÜR DIE VORLESUNG IST KEINE ANMELDUNG NÖTIG!

Prüfung MC: Anfang Feb 2017

Donnerstag 06.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal C1 UniCampus Hof 2 2G-O1-03
Donnerstag 13.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal C1 UniCampus Hof 2 2G-O1-03
Donnerstag 20.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal C1 UniCampus Hof 2 2G-O1-03
Donnerstag 27.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal C1 UniCampus Hof 2 2G-O1-03
Donnerstag 03.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal C1 UniCampus Hof 2 2G-O1-03
Donnerstag 10.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal C1 UniCampus Hof 2 2G-O1-03
Donnerstag 17.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal C1 UniCampus Hof 2 2G-O1-03
Donnerstag 24.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal C1 UniCampus Hof 2 2G-O1-03
Donnerstag 01.12. 16:45 - 18:15 Hörsaal C1 UniCampus Hof 2 2G-O1-03
Donnerstag 15.12. 16:45 - 18:15 Hörsaal C1 UniCampus Hof 2 2G-O1-03
Donnerstag 12.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal C1 UniCampus Hof 2 2G-O1-03
Donnerstag 19.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal C1 UniCampus Hof 2 2G-O1-03
Montag 23.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal C1 UniCampus Hof 2 2G-O1-03
Donnerstag 26.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal C1 UniCampus Hof 2 2G-O1-03
Montag 30.01. 17:15 - 18:45 Hörsaal C1 UniCampus Hof 2 2G-O1-03

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Als erster von vier Vorlesungsteilen ("Zyklus I-IV") vermittelt die Vorlesung einen Überblick über die abendländischen Kunst von der Entstehung des Christentums bis zum Ausgang des Hochmittelalters (= Ende der Romanik), wobei jeweils jene geographischen Bereiche ins Auge gefasst werden, in welchen die relevantesten Entwicklungen stattfinden. Besonderes Gewicht wird auf Rückgriffe und Kontinuitäten sowie gegensätzliche Bewegungen gelegt. Methodisch ist die Vorlesung sehr breit angelegt, neben stilistischen Fragen kommen ikonographische und ikonologische Probleme (Aussage der Werke im politischen respektive kirchenpolitischen Kontext) zur Sprache. Die für die Entwicklung der Werke grundlegenden historischen und dogmatischen Bedingungen werden angesprochen.

Empfohlene Vorkenntnisse (Fremdsprachenkenntnisse, absolvierte LVs, etc.): keine

Sonstiges

Das unten genannte Buch ist als Skriptum verwendbar.

Die Vorlesung wird durch eine Power Point Präsentation unterstützt.

e-Learning (Gliederung der Vorlesung, Glossar, PPT-Folien, Bildmaterial, Selbsttest)

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

schriftliche Prüfung (MC)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Hälfte der erzielbaren Punkteanzahl beim MC-Test

Prüfungsstoff

der Inhalt der Vorlesung sowie der Inhalt des Buches (UTB)

Literatur

Martina Pippal, Die Kunst des Mittelalters - Eine Einführung, UTB bei Böhlau Wien-Köln-Weimar 2010 (mit weiterführender Literatur). 3. Auflage oder 4. Auflage(= unveränderter! Nachdruck der 3. Auflage; erscheint im Dez. 2016).

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 19.02.2018 11:43