Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

080069 SE B510 Raum als Kategorie der Kulturanalyse: Urbane Transformationen - Stadt im Wandel (2020S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

!ACHTUNG: Aufgrund der Coronakrise findet diese Lehrveranstaltung bis auf weiteres auf moodle statt. Sehen Sie dort alle weiteren Informationen!

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 06.03. 09:15 - 10:45 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse
Freitag 06.03. 11:00 - 12:30 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse
Freitag 13.03. 09:15 - 10:45 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse
Freitag 13.03. 11:00 - 12:30 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse
Freitag 27.03. 09:15 - 10:45 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse
Freitag 27.03. 11:00 - 12:30 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse
Freitag 24.04. 09:15 - 10:45 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse
Freitag 24.04. 11:00 - 12:30 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse
Freitag 05.06. 09:15 - 10:45 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse
Freitag 05.06. 11:00 - 12:30 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse
Freitag 19.06. 09:15 - 10:45 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse
Freitag 19.06. 11:00 - 12:30 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Rahmen unseres Seminars werden wir zu Touristen in unserer eigenen Stadt. Wir gehen der Frage nach wie der Wandel des ersten Bezirks aus der Perspektive der BewohnerInnen wahrgenommen wird und wie Akteur*Innen aus der Tourismusbranche den Stadtraum betrachten und nutzen.
Gegenwärtig erfährt der erste Bezirk eine zunehmende Touristifzierung im Bereich der Erdgeschoßzonen. Immer mehr Geschäftslokale werden für touristische Zwecke genutzt. Auf Grund von Investorentätigkeiten im ersten Bezirk sowie Kurzvermietungen von Wohnraum ist Wohnen im neuvermieteten Bereich, im Vergleich zu den anderen Bezirken der Stadt schwer leistbar. Damit wird die Frage virulent wie Tourismus den Stadtraum transformiert und welche Auswirkungen das auf den Alltag der Bewohner*Innen, Besucher*Innen und von Geschäftsleuten hat.
Im Zuge der Lehrveranstaltung untersuchen wir den Wandel des Stadtraums am Beispiel des ersten Bezirks. Dabei gehen wir verschiedenen Spuren nach: visuelle Spuren des Wandels am Beispiel der Erdgeschoßzonen, Perspektiven und Erzählungen von Bewohner*Innen, als auch historische Dimensionierungen.
Im ersten Teil der LV werden wir uns in die Literatur der Stadtforschung zum Thema Tourist City, Touristifzierung und urbanen Wandel vertiefen, sowie in Gruppenarbeiten eine Recherche zu Perspektiven auf ausgewählte Orte im ersten Bezirk vornehmen.

Im zweiten Teil werden wir empirisch fundiert drei Blickrichtungen auf den Wandel legen:
• Aus Perspektive von Bewohner*Innen und Geschäftsleuten
• Aus Perspektive des Stadtmarketings und des Tourismus
• Aus Perspektive der Tourist*Innen

Unsere empirischen Erhebungen werden uns auf unterschiedliche Spuren führen: Wir werden den Stadtraum aus verschiedenen Blickwinkeln erkunden, sowie eine historische Reise durch den ersten Bezirk unternehmen. Es wird spielerisch aufgegriffen, wie man zum Touristen in der eigenen Stadt wird.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Lehrveranstaltung ist prüfungsimmanent; 2x Fehlen erlaubt

Die Punkte werden wie folgt vergeben:
25% Expose und Präsentation (Gruppenarbeit)
25% Einzelabgaben: Blogbeitrag und 2 Exzerpte
25% Gruppenarbeit: Abschlussarbeit im Umfang von 12 -15 Seiten
25% Einzelabgabe: Emprische Erhebungen (Historische Methoden, Medienanalysen und Beobachtungen, Netographien, Interviews, Social Media)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Für den erfolgreichen Abschluss der LV sind zumindest 50 von 100 möglichen Punkten zu erreichen.
Notenskala:
>= 87,5 sehr gut (1)
>= 75 gut (2)
>= 62,5 befriedigend (3)
>= 50 genügend (4)
< 50 nicht genügend (5)

Prüfungsstoff

Literatur

Wöhler, Karlhein (2011): Touristifizierung von Räumen: Kulturwissenschaftliche und soziologische Studien zur Konstruktion von Räumen. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Dlabaja, Cornelia (2016): Das Wiener Brunnenviertel: urbane Raumproduktion: eine Analyse des Wandels von Stadträumen. Wien: new academic press.

Urry, John (2002): Tourist Gaze: Leisure and Travel in Contemporary Societies. London: Sage.

Zukin, Sharon (2010): Naked City: The death and life of authentic urban places. Oxford: Oxford University Press.

Samida, Stefanie (2013): Zur Genese von Heritage: Kulturerbe zwischen ,Sakralisierung' und ,Eventisierung‘ Zeitschrift für Volkskunde, 2013, Vol.109(1), pp.77-98

Farías, Ignacio (2011): Tourist Maps as Diagrams of Destination Space. Space and Culture, November 2011, Vol.14(4), pp.398-414

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:20