Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

080071 VU B330 Spezielle Methoden: Zettelwirtschaft (2020S)

Quellenübung zu Formen des alltäglichen Schreibens

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

!ACHTUNG: Aufgrund der Coronakrise findet diese Lehrveranstaltung bis auf weiteres auf moodle statt. Sehen Sie dort alle weiteren Informationen!

An/Abmeldung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 04.03. 16:15 - 17:45 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse
Mittwoch 11.03. 16:15 - 17:45 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse
Mittwoch 18.03. 16:15 - 17:45 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse
Mittwoch 25.03. 16:15 - 17:45 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse
Mittwoch 01.04. 16:15 - 17:45 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse
Mittwoch 22.04. 16:15 - 17:45 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse
Mittwoch 29.04. 16:15 - 17:45 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse
Mittwoch 06.05. 16:15 - 17:45 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse
Mittwoch 13.05. 16:15 - 17:45 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse
Mittwoch 20.05. 16:15 - 17:45 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse
Mittwoch 27.05. 16:15 - 17:45 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse
Mittwoch 03.06. 16:15 - 17:45 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse
Mittwoch 10.06. 16:15 - 17:45 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse
Mittwoch 17.06. 16:15 - 17:45 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse
Mittwoch 24.06. 16:15 - 17:45 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Über das, was täglich gekritzelt, notiert, eingetragen, ausgefüllt, aufgelistet wird, wissen wir relativ wenig. Dieses Defizit wiegt umso schwerer in einem Fach wie der Europäischen Ethnologie, das es sich zur Aufgabe macht, Praxis und Praktiken, Routinen und Gewohnheiten in das Zentrum kulturwissenschaftlichen Forschens zu stellen. All die Einkaufszettel. Post-It-Notizen an Kühlschränken, Telefonkritzeleien, falsch ausgefüllten Formulare sind uns so selbstverständlich, dass darauf auch in der Forschung kaum Aufmerksamkeit verwandt wird, obwohl wir Handeln und Kommunikation in unseren Alltagen zu weiten Teilen über dieses alltägliche, immer noch und immer wieder analoge Medienhandeln organisieren und bewältigen.
Die Lehrveranstaltung rückt daher das alltägliche Schreiben in den Fokus des Fachs und versucht damit auch, den Radius des empirischen Forschens gerade auch über eine so alltägliche Dimension einer Kulturtechnik zu erweitern.

Nach einer mehrteiligen Einführung in die Grundlagenliteratur zur Kulturtechnik des Schreibens steht am Ausgangspunkt jeder Lehrveranstaltungseinheit ein Text, der sich mit einer spezifischen Form des Schreibhandelns, mit dessen Geste, Materialität, aber auch Konventionaliät befasst: die Beispiele reichen vom Schmieren, über das Unterschreiben, das Eintragen bis hin zum Schönschreiben. Diese Texte (vgl. Reader auf Moodle) werden durch die LehrveranstaltungsteilnehmerInnen vorbereitet; die Fragen und Thesen dieser Texte werden entlang unterschiedlicher Beobachtungen und Materialien zu Praktiken des ausgewählten Beispiels in der Seminarrunde diskutiert, kommentiert und ergänzt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

prüfungsimmanente Lehrveranstaltung (2x Fehlen erlaubt)

Die Punkte werden wie folgt vergeben:
30 Punkte Präsentation mit Thesenpapier
45 Punkte Schriftliche Rezension
25 Punkte Mitarbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Für den erfolgreichen Abschluss der Lehrveranstaltung sind mindestens 50 von 100 möglichen Punkten zu erreichen.

Notenskala:
>= 87,5 sehr gut (1)
>= 75 gut (2)
>= 62,5 befriedigend (3)
>= 50 genügend (4)
< 50 nicht genügend (5)

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

EC Methoden kulturwissenschaftlicher Alltagsforschung

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:20