Universität Wien

090051 VO Teilgebiet der altgriechischen Literatur (Prosa): Philosophische Seitenblicke (2023S)

Lebensbeschreibungen antiker Philosophen

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die Veranstaltung beginnt am Mi, 08.03.2023.

Mittwoch 08.03. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Mittwoch 15.03. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Mittwoch 22.03. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Mittwoch 29.03. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Mittwoch 19.04. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Mittwoch 26.04. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Mittwoch 03.05. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Mittwoch 10.05. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Mittwoch 17.05. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Mittwoch 24.05. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Mittwoch 31.05. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Mittwoch 07.06. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Mittwoch 14.06. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Mittwoch 21.06. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Unsere Kenntnis der antiken Philosophen und Philosophenschulen speist sich zunächst aus Primärtexten, sofern sie erhalten sind. Doch gibt es auch schon Ansätze zu einer antiken Philosophiegeschichtsschreibung, die meistens einen biographischen Ausgangspunkt haben.
Die Vorlesung versucht daher, antike biographische Schriftformen zur Philosophie an Beispielen vorzustellen und so einen Bogen zu spannen von den Briefen Platons über das wichtige Werk mit Philosophenviten des Diogenes Laertios sowie die Parodien auf Lebensbeschreibungen von Philosophen bei Lukian bis hin zu neuplatonischen Philosophenviten zu Pythagoras, Plotin und Proklos bei Porphyrios, Jamblich und Eunapios.
Dabei soll geprüft werden, inwieweit man aus diesen Werken (über die erhaltenen Primärtexte hinausgehende) Informationen zur jeweiligen philosophischen Position gewinnen kann, wie sie versuchen, zur Philosophie hinzuführen und welche Auskünfte sie über den jeweiligen Schulbetrieb geben; und nicht zuletzt soll auch die eine oder andere überlieferte Anekdote eingestreut werden (natürlich nicht, ohne sie auf ihren Zweck hin zu untersuchen). Insgesamt ergibt sich nebenbei auch der (unvollständige) Flickenteppich einer Geschichte der antiken Philosophie.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

-BA-Studierende Klassische Philologie: mündliche Prüfung mit Übersetzungsteil (Textvorgabe: Lukian, Verkauf der Lebensformen).
-MA-Studierende Klassische Philologie: mündliche Prüfung mit längerem Übersetzungsteil (Text nach Absprache)
-Andere Studiengänge: Klausur am 28.06.2023, 09:45-11:15, H3

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Stoff der Vorlesung (Fachstudenten: Griechische Texte nach Absprache)

Literatur

Eine Bibliographie wird auf Moodle eingestellt werden.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 14.09.2023 11:27