Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

090058 VO Römische Geschichte 1: Von den Anfängen bis zum Bundesgenossenkrieg (2017W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 10.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Dienstag 17.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Dienstag 24.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Dienstag 31.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Dienstag 07.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Dienstag 14.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Dienstag 21.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Dienstag 28.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Dienstag 05.12. 09:45 - 11:15 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Dienstag 12.12. 09:45 - 11:15 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Dienstag 09.01. 09:45 - 11:15 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Dienstag 16.01. 09:45 - 11:15 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Dienstag 23.01. 09:45 - 11:15 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

LV-Inhalt: Inhalt der LV ist die historische Entwicklung Roms von den Anfängen in der Bronzezeit bis zum Bundesgenossenkrieg im frühen 1. Jh.v.Chr. In dieser Zeit entwickelte sich die Siedlung am Tiber vom kleinen Hüttendorf zur Beherrscherin Italiens und schließlich zur Weltmacht. Dabei sollen die sich wandelnde innere Organisation des Staatswesens, der Weg zum urbanen Gefüge und die sozialen Konflikte zwischen den verschiedenen Bevölkerungsschichten ebenso behandelt werden wie die militärischen und wirtschaftlichen Grundlagen des Aufstiegs, die Beziehungen zu den italischen Nachbarvölkern, die lange Auseinandersetzung mit dem mächtigen Karthago und die sukzessive Ausweitung der römischen Machtsphäre über die Grenzen Italiens hinaus.

LV-Methoden: Die Lehrveranstaltung ist in Form einer VO organisiert, die Vermittlung des Wissens erfolgt in primär vortragender Art und Weise (inkl. Powerpointpräsentation), Fragen und Diskussionsbeiträge der Studierenden sind aber erwünscht.

LV-Ziele: Vermittlung von Basiskenntnissen in den früheren Phasen der römischen Geschichte. Das Phänomen „Rom“ soll den Studierenden nähergebracht werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftlicher Abschlusstest am Ende des Semesters (keine Hilfsmittel erlaubt).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Test-Bewertung nach Punktesystem, für eine positive Note sind über 50% der maximal möglichen Punkteanzahl notwendig.

Prüfungsstoff

Der von der LV-Leiterin präsentierte Stoff.

Literatur

T.J. Cornell, The Beginnings of Rome. Italy and Rome from the Bronze Age to the Punic Wars (c. 1000-264 BC), London – New York 1995; F. Kolb, Rom. Die Geschichte der Stadt in der Antike, München 2002²; J. Bleicken, Geschichte der römischen Republik, München 20046; M. Jehne, Die römische Republik. Von der Gründung bis Caesar. München 2008²; N. Rosenstein – R. Morstein-Marx (Hrsg.), A Companion to the Roman Republic, Oxford 2010².

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:31