Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

090069 VO Griechische Lektüre I: Platon (2021W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften
GEMISCHT

Ein Tutorium für diese Lehrveranstaltung (Leiter: Tobias Aldea) wird MO 15.00-16.30 im SR 2 (Hauptgebäude) angeboten.

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die Veranstaltung wird als Präsenz- und gleichzeitig Onlineveranstaltung (BigBlueButton, nur Livestream, keine Aufzeichnung) stattfinden.

Dienstag 05.10. 18:30 - 20:00 Hörsaal 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3
Dienstag 12.10. 18:30 - 20:00 Hörsaal 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3
Dienstag 19.10. 18:30 - 20:00 Hörsaal 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3
Dienstag 16.11. 18:30 - 20:00 Hörsaal 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3
Dienstag 23.11. 18:30 - 20:00 Hörsaal 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3
Dienstag 30.11. 18:30 - 20:00 Hörsaal 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3
Dienstag 07.12. 18:30 - 20:00 Hörsaal 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3
Dienstag 14.12. 18:30 - 20:00 Hörsaal 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3
Dienstag 11.01. 18:30 - 20:00 Hörsaal 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3
Dienstag 18.01. 18:30 - 20:00 Hörsaal 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Der Dialog Phaidon handelt vom letzten Tag des Sokrates, an dem sich seine Freunde im Gefängnis einfinden, um sich von ihm zu verabschieden und der Hinrichtung beizuwohnen. Schnell kommen sie in ein philosophisches Gespräch über den Tod, die Seele und ihre in Frage stehende Unsterblichkeit. Über mehrere Beweisgänge hinweg argumentiert Sokrates für die Unsterblichkeit der Seele. Der Dialog befasst sich mit Themen wie dem Leben als Sterben, dem Körper als Gefängnis der Seele, der Wiedergeburt des Menschen und - last but not least - der Grundlegung der Ideenlehre in der 'Hypothesis des Eidos'.

Diese einführende Lektüre ist für Teilnehmer gedacht, die bereits mindestens das Graecum erworben haben, startet am Beginn des Dialoges Phaidon und bemüht sich primär, die Grundlagen der attischen Prosa am Text nahezubringen; der Inhalt des Textes und die Philosophie Platons werden dabei aber sicher nicht zu kurz kommen! - Bitte versuchen Sie, für die erste Sitzung, die am 05.10.2021 stattfindet, die Übersetzung des Textes bis Phd. 59 b1 gemäß Ihren momentanen Möglichkeiten vorzubereiten. Der zugrundegelegte griechische Oxford-Textes wird auf Moodle eingestellt (Burnet 1911).

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige präparierte Teilnahme, Übersetzungs-Abschlussklausur in der letzten Sitzung (25.01.2022, 18:30-20:00 Uhr).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Regelmäßige präparierte Teilnahme, bestandene Übersetzungs-Abschlussklausur. Länge ca. 250 Wörter (Limes abhängig von tatsächlicher Länge und Schwierigkeitsgrad des Textes).

Prüfungsstoff

s.o.

Literatur

Der Semesterapparat ist digital eingerichtet. Die für die Lektüre benötigte Oxfordausgabe ist dem Kommentar von Burnet (1911) vorangestellt. Praktisch, vor allem für Einsteiger, sind die Präparationen von Gaumitz (1899, man spart sich Zeit beim Nachschlagen). Wichtige Kommentare sind die von Hackforth (1955), Loriaux (1975), Rowe (1993) und Ebert (2004). - Einführende Essays zu den wichtigsten Problemstellungen des Dialoges finden sich bei Müller (2001).

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 04.10.2021 21:48