Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

090081 VO Griechische Epigraphik: Neue Inschriften aus Kleinasien (2019W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 01.10. 15:30 - 17:15 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Dienstag 08.10. 15:30 - 17:15 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Dienstag 15.10. 15:30 - 17:15 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Dienstag 22.10. 15:30 - 17:15 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Dienstag 29.10. 15:30 - 17:15 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Dienstag 05.11. 15:30 - 17:15 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Dienstag 12.11. 15:30 - 17:15 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Dienstag 19.11. 15:30 - 17:15 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Dienstag 26.11. 15:30 - 17:15 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Dienstag 03.12. 15:30 - 17:15 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Dienstag 10.12. 15:30 - 17:15 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Dienstag 17.12. 15:30 - 17:15 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Dienstag 07.01. 15:30 - 17:15 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Dienstag 14.01. 15:30 - 17:15 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Dienstag 21.01. 15:30 - 17:15 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In der VO sollen (hauptsächlich griechische) Inschriften aus Kleinasien vorgestellt werden, die noch nicht bzw. erst in den letzten Jahren publiziert worden sind. Dabei wird eine (historische) Interpretation der Texte vorgenommen und in die Methoden der Inschriftenedition eingeführt. –
Vorlesung, wobei gelegentliche Fragen durchaus gerne gesehen sind.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Klausur am Ende des Semesters: Beantwortung von zwei aus 6-8 Fragen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Griechischkenntnisse sind von Vorteil, aber nicht Voraussetzung.

Prüfungsstoff

Inhalt der VO.

Literatur

Zur Einführung: St. Mitchell, Anatolia (2 Bände; Oxford 1993); B. H. McLean, An introduction to Greek epigraphy of the Hellenistic and Roman periods from Alexander the Great down to the reign of Constantine (Ann Arbor 2002). – Weitere Literatur wird im Laufe der VO genannt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 15.12.2021 00:18