Universität Wien FIND

090092 SE Augustus und seine Familie: frühe iulisch-claudische Porträts (2018S)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 15 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 15.03. 16:00 - 17:30 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Donnerstag 22.03. 16:00 - 17:30 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Donnerstag 12.04. 16:00 - 17:30 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Donnerstag 19.04. 16:00 - 17:30 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Donnerstag 26.04. 16:00 - 17:30 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Donnerstag 03.05. 16:00 - 17:30 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Donnerstag 17.05. 16:00 - 17:30 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Donnerstag 24.05. 16:00 - 17:30 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Donnerstag 07.06. 16:00 - 17:30 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Donnerstag 14.06. 16:00 - 17:30 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Donnerstag 21.06. 16:00 - 17:30 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Donnerstag 28.06. 16:00 - 17:30 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das SE dient dazu, um eine der wichtigsten Materialgattungen der Klassischen Archäologie, römische Porträts, an ausgewählten Beispielen kennen zu lernen. Anhand von Bildnissen der iulisch-claudischen Dynastie sollen allgemein die methodischen Grundlagen der Porträtforschung sowie darüber hinaus grundlegende interpretatorische Fragen von Repräsentation, von Auftraggeberschaft und Aussagenintention historischer Bildzeugnisse besprochen werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

regelmäßige Teinahme und Mitwirkung, Referat, schriftliche Hausarbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Erlernen und Üben eigenständigen wissenschaftlichen Arbeitens unter Anwendung kulturwissenschaftlicher Fragestellungen, Aneignung von Kenntnissen in einem zentralen Bereich der griechischen und römischen Archäologie

Prüfungsstoff

Stilanalyse, Typologie, historische Interpretation

Literatur

A. Alexandridis, Die Frauen des römischen Kaiserhauses (Mainz 2004)
D. Boschung, Die Bildnisse des Augustus. Das römische Herrscherbild I 2 (Berlin 1993)
D. Boschung, Gens Augusta: Untersuchungen zur Aufstellung, Wirkung und Bedeutung der Statuengruppen des julisch-claudischen Kaiserhauses (Mainz 2002)
K. Fittschen − P. Zanker, Katalog der römischen Portraits in den Capitolinischen Museen und den anderen kommunalen Sammlungen der Stadt Rom I-III (Mainz 1983-2010)
K. Fittschen − P. Zanker, Katalog der römischen Portraits in den Capitolinischen Museen und den anderen kommunalen Sammlungen der Stadt Rom III (Mainz 1985)
C.B. Rose, Dynastic Commemoration and Imperial Portraiture in the Julio-Claudian Period (Cambridge 1997)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Anrechenbar für: römische Arch.
im BA: PM Bilder, APM röm, gr. Vertiefung, BM;
im MA: PM gr-röm, SM A, SM B;

Letzte Änderung: Mo 29.10.2018 12:27