Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

100022 VO SpraWi: Morphologie (2020S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 06.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Freitag 13.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Freitag 20.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Freitag 03.04. 09:45 - 11:15 Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Freitag 03.04. 11:30 - 13:00 Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Freitag 24.04. 11:30 - 13:00 Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Freitag 08.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Freitag 15.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Freitag 22.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Vorlesung führt in die Grundlagen der Wortbildungs- und Flexionslehre des Deutschen ein (Morphemtypen, Sprachtypen, Wortartenklassifikation) mit Fokus auf den Hauptwortbildungstypen des Deutschen und den Prinzipien ihrer Strukturbildung. Folgende Fragen stehen bspw. im Vordergrund der Betrachtung: Was ist ein Wort?, Wie definiert man eine Wortart?, Welche formalen und semantischen Charakteristika besitzen die Hauptwortbildungstypen des Deutschen? Zum tieferen Verständnis gegenwartssprachlicher Zustände soll auch die Herausbildung der Hauptwortbildungstypen und möglicher "Umbruchsphänomene" des Gegenwartsdeutschen (> morphologischer Wandel, Sprachdynamik) sowie aktuelle Kontroversen der Morphologie des Deutschen thematisiert werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Klausur am 7.7.2020 (Prüfungsanmeldung nur vom 23.06. bis 30.6.20).
Es werden auch im WS 20/21 Nachholklausuren angeboten. Alle Details zu den Prüfungsmodalitäten finden Sie aktualisiert und rechtzeitig (mind. 8 Wochen vorher) auf moodle und uspace. Wegen des derzeitigen Infektionsgeschehens ist mit schriftlichen Prüfungsterminen voraussichtlich im Verlauf des Jänner zu rechnen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

- Inhalte der VO-Einheiten
- Begleitende LV-Literatur gemäß Bekanntgabe auf moodle.
- KLAUSURTERMINE im WS 20/21 finden gegen Ende des Semesterbetriebs (ca. Jänner 2021) statt. Achten Sie auf Aktualisierungen hier sowie auf moodle.

Literatur

HSK 17 (HSK = Handbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft, 17) "Morphologie / Morphology, Ein internationales Handbuch zur Flexion und Wortbildung / An International Handbook on Inflection and Word-Formation." 2 Bde. (2008, 1. Aufl. 2000), ed. by Booij, Geert E. / Lehmann, Christian / Mugdan, Joachim. Berlin, Boston: de Gruyter Verlag.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 17.12.2020 11:07