Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

100044 VO Literaturgeschichte II (2010S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie

Details

max. 999 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 01.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Montag 08.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Montag 15.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Montag 22.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Montag 12.04. 11:30 - 13:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Montag 19.04. 11:30 - 13:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Montag 26.04. 11:30 - 13:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Montag 03.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Montag 10.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Montag 17.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Montag 31.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Montag 07.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Montag 14.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Montag 21.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziel der Lehrveranstaltung ist es, Kenntnisse auf dem Gebiet der Literaturgeschichte zwischen 1600 und 1880 im Umgang mit Texten und Kontexten zu vermitteln.
Zunächst soll ein allgemeiner Überblick über die jeweils zu besprechende Epoche vermittelt werden. Sodann sollen summarisch die wichtigsten Autoren nebst ihren Werken besprochen oder wenigstens genannt werden, um diesen Überblick mit Faktenwissen anzureichern. Vom Allgemeinen zum Speziellen fortschreitend, sollen weiters repräsentative Werke aus der Leseliste in den Mittelpunkt gerückt werden, die nach bestimmten Gesichtspunkten befragt werden und woraus die Studierenden lernen sollen, welche Fragen sich ein Germanist prinzipiell und a priori immer beim Lesen von Texten stellen sollte.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Lehrveranstaltung schließt mit einer schriftlichen Abschlussprüfung (4 Termine).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die anvisierte Zielvorstellung der Lehrveranstaltung liegt darin begriffen, den Studierenden - neben einem Überblickswissen und einer erweiterten Leseerfahrung mit heute bereits nicht mehr ganz so leicht verständlichen Texten - auch einen Fragenkatalog zur Hand zu geben, der sie befähigen soll, selbstständig, aufgrund kritischen Urteilsvermögens auch unbekannte Texte anhand gewisser Kriterien bestimmten Zeiträumen bzw. Epochen zuordnen zu können.

Prüfungsstoff

Literatur

Dringend empfohlen die Textsammlung: Die deutsche Literatur in Text und Darstellung, Bd 5-11 (in Reclam).
Die Texte folgender Leseliste sind obligatorisch (verpflichtend), begleitend zur Lehrveranstaltung zu lesen u. alle in Reclam erhältlich:
J. Bidermann "Cenodoxus"; A. Gryphius "Absurda Comica oder Herr Peter Squentz"; H. J. Chr. v. Grimmelshausen "Der abenteuerliche Simplicissimus Teutsch" (Buch 1-5); Chr. F. Gellert "Das Leben der schwedischen Gräfin von G***"; Chr. M. Wieland "Agathon" (Buch 1-8); G. E. Lessing "Emilia Galotti"; J. M. Lenz "Der Hofmeister oder Vorteile der Privaterziehung"; J. W. v. Goethe "Iphigenie auf Tauris"; Fr. Schiller "Kabale und Liebe"; H. v. Kleist "Die Marquise von O..."; E. T. A. Hoffmann "Der Sandmann"; J. v. Eichendorff "Aus dem Leben eines Taugenichts"; F. Raimund "Der Bauer als Millionär"; J. N. Nestroy "Zu ebener Erde und im ersten Stock oder Die Launen des Glückes"; G. Büchner "Woyzeck"; J. Gotthelf "Die schwarze Spinne"; A. Stifter "Brigitta"; Fr. Hebbel "Maria Magdalene"; G. Keller "Romeo und Julia auf dem Dorfe"; Th. Fontane "Effi Briest"
Achtung: umfangreichere Texte (Grimmelshausen, Gellert, Wieland, Fontane) sollten tunlichst frühzeitig zu lesen begonnen werden!
Achtung: unbedingt in der Reihenfolge der Auflistung lesen!

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(I 1253, I 1254, I 2253, I 2254)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:31