Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

100057 VO Neuere deutsche Literatur: Österreichische Prosaliteratur des 19. Jahrhunderts (2011W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie

Details

max. 999 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 06.10. 18:30 - 20:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Donnerstag 13.10. 18:30 - 20:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Donnerstag 20.10. 18:30 - 20:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Donnerstag 27.10. 18:30 - 20:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Donnerstag 03.11. 18:30 - 20:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Donnerstag 10.11. 18:30 - 20:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Donnerstag 17.11. 18:30 - 20:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Donnerstag 24.11. 18:30 - 20:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Donnerstag 01.12. 18:30 - 20:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Donnerstag 15.12. 18:30 - 20:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Donnerstag 12.01. 18:30 - 20:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Donnerstag 19.01. 18:30 - 20:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Donnerstag 26.01. 18:30 - 20:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Texte:
Caroline Pichler: Olivier. Roman. (1802)*
Charles Sealsfield: Österreich, wie es ist oder Skizzen von Fürstenhöfen des Kontinents. (Auszüge, 1828)*
Johann Gabriel Seidl: Der Leiermann (1839)*
Betty Paoli: Schuld und Sühnung (1844)*
Ein Gelübde(1844)*
Bekenntnisse(1844)*
Ein einsamer Abend (1844)*
Eduard von Bauernfeld: Denkschrift über die gegenwärtigen Zustände der Zensur in Österreich (1845) *
Leopold Kompert: Judith die Zweite (1848)*
Franz Grillparzer: Der arme Spielmann. (1848)
Adalbert Stifter: Brigitta (1844)
Der Nachsommer. (1857)
Leopold v. Sacher-Masoch: Don Juan von Kolomea. Galizische Geschichten. (ED 1866ff.) Belleville-Verl.
Ludwig Anzengruber: Der gottüberlegene Jakob (1877)*
Der Einsam (1881)*
Marie v. Ebner-Eschenbach: Lotti, die Uhrmacherin. (ED 1880)
Das Gemeindekind. (ED 1887)
Ferdinand von Saar: Seligmann Hirsch (1889)*
Die Troglodytin (1889)
Die Steinklopfer. Tambi.
Ada Christen: Jungfer Mutter (1892)*
Karl Emil Franzos: Der Pojaz. Eine Geschichte aus dem Osten. (ED 1905) Hamburg: Rotbuch Verlag 2005

Wenn nicht anders angegeben, gibt es die Bücher u.a. als Reclam-Taschenbücher, mit Asterix (*) bezeichnete Texte sind im Reader enthalten, der im Sekretariat Zeiner (3. Stock, Germanistik) um 16 Euro erhältlich ist

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mehrere schriftliche Prüfungstermine oder mündliche Prüfung nach Vereinbarung.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die VO soll eine Überblick über die deutschsprachige Literatur der Habsburgermonarchie im 19. Jh. bieten, mit exemplarischen Einzelanalysen repräsentativer Texte.

Prüfungsstoff

Vorlesung mit Diskussionsmöglichkeit

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(I 1242, I 2240, I 2900)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:31