Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

100066 PS FD: Schreibhandlungen und Textsorten (2022S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 35 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 07.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Montag 14.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Montag 21.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Montag 28.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Montag 04.04. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Montag 25.04. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Montag 02.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Montag 09.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Montag 16.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Montag 23.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Montag 30.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Montag 13.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Montag 20.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Montag 27.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung behandelt Schreibhandlungen, ihre zugrundeliegenden Arten der Themenentfaltung und damit verbundene Textsorten als kommunikative Handlungen. Beschreiben und Instruieren, Erzählen und Berichten, Erklären und Informieren, Zusammenfassen und Appellieren, Argumentieren und Interpretieren werden in ihrer thematischen Entfaltung, ihren sprachlich-stilistischen Anforderungen und in ihrer Umsetzung in konkreten Textsorten wie Erlebniserzählung, Lexikonartikel, Erörterung, Kommentar oder Werbetext, um nur einige zu nennen, besprochen. Dabei setzt sich die Lehrveranstaltung einerseits mit theoretischen Texten aus Sprachwissenschaft und Schreibdidaktik auseinander, andererseits richtet sie den Blick auf konkrete Lernsituationen des Deutschunterrichts und die Möglichkeiten der Gestaltung eines Kompetenzaufbaus im Schreiben.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anwesenheit (max. 3 Fehleinheiten)
konstruktive Mitarbeit in den Einheiten
Vorbereitung und Erarbeitung von Theorietexten
Exposé + Exposégespräch in der Mitte des Semesters
Referat + Handout
wissenschaftliche Proseminararbeit, Umfang 15 Textseiten, Abgabe bis Ende Juli

Schriftliche Beiträge aller Lehrveranstaltungstypen der SPL 10 können einer automatischen Plagiatsprüfung unterzogen werden; dazu zählen insbesondere Arbeiten der Pro-, Bachelor- und Masterseminarstufe, aber auch Lehrveranstaltungsprüfungen (z.B. Vorlesungsprüfung) und Teilprüfungen (z.B. Zwischentest, 'Hausübungen').

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen aus dem Angebot der SPL10 sind grundsätzlich anwesenheitspflichtig.Umfang der Abschlussarbeiten: Proseminararbeiten 15 Seiten

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 03.03.2022 16:28