Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

100086 PS Neuere deutsche Literatur: Mythos und Literatur - am Beispiel Christa Wolf (2010S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

In der LV soll zunächst in einem einführenden Teil der Begriff Mythos bzw. die Wechselwirkung von Mythos und Literatur untersucht werden. Im zweiten Teil der LV werden diese Voraussetzungen auf Christa Wolfs Texte Kassandra, Medea.Stimmen und Leibhaftig angewandt.

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 11.03. 17:15 - 18:45 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Donnerstag 18.03. 17:15 - 18:45 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Donnerstag 25.03. 17:15 - 18:45 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Donnerstag 15.04. 17:15 - 18:45 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Donnerstag 22.04. 17:15 - 18:45 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Donnerstag 29.04. 17:15 - 18:45 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Donnerstag 06.05. 17:15 - 18:45 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Donnerstag 20.05. 17:15 - 18:45 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Donnerstag 27.05. 17:15 - 18:45 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Donnerstag 10.06. 17:15 - 18:45 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Donnerstag 17.06. 17:15 - 18:45 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Donnerstag 24.06. 17:15 - 18:45 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In der LV soll zunächst in einem einführenden Teil der Begriff Mythos bzw. die Wechselwirkung von Mythos und Literatur untersucht werden. Im zweiten Teil der LV werden diese Voraussetzungen auf Christa Wolfs Texte Kassandra, Medea.Stimmen und Leibhaftig angewandt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Leistungskontrolle erfolgt schriftlich am Ende des Semesters über die Verfertigung einer PS-Arbeit.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Ziel der LV ist die Erarbeitung eines grundlegenden Verständnisses des Konzepts Mythos sowie die Möglichkeit seiner Anwendung auf die neuere Erzählliteratur.

Prüfungsstoff

In einem ersten einführenden Teil soll anhand von gemeinsamen Textlektüren (Segal, Barthes, Blumenberg) und Diskussionen ein Grundverständnis für das Konzept Mythos erarbeitet werden. Im zweiten Teil der LV sollen die Studenten in Form von Referaten die eingangs angeeigneten Konzepte auf die konkreten Texte Christa Wolfs anwenden.

Literatur

Christa Wolf: Kassandra. (= st 4052) Medea. Text und Kommentar. (= SBB 110) oder Medea. Stimmen. (= st 4008) Leibhaftig. (= st 4058) Kassandra. Voraussetzungen einer Erzählung (= st 4053)
Robert A. Segal: Mythos. Eine kleine Einführung. (= RUB 18396) Stuttgart 2007.
Roland Barthes: Mythen des Alltags. (= es 92) Frankfurt 1964.
Hans Blumenberg: Arbeit am Mythos. (Auszüge) Frankfurt 1979.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(I 1231, I 2900)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:32