Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

100087 KO Sprachwissenschaft: Historische Morphologie und Syntax des Deutschen (2012W)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

- Masterstudierende Deutsche Philologie: Diese Lehrveranstaltung ist für KO, FS, FKO und MA anrechenbar. Falls Sie diese LV als FS, FKO oder MA benötigen - nehmen Sie bei der Anmeldung irgendeinen Studienplanpunkt. Erst nach der Benotung melden Sie sich via Mail bei der Studienprogrammleitung (deutschephilologie.spl@univie.ac.at), erst dann wird der korrekte Studienplanpunkt und der korrekte LV-Typ nacheingetragen.
- Diplomstudierende und Studierende Lehramt: Diese Lehrveranstaltung ist als Seminar anrechenbar - Sie müssen sich nicht extra bei der Studienprogrammleitung melden.

An/Abmeldung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Samstag 10.11. 09:00 - 12:00 (ehem.Übungsraum 1 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9)
Samstag 15.12. 09:00 - 17:00 (ehem.Übungsraum 1 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9)
Samstag 12.01. 09:00 - 17:00 (ehem.Übungsraum 1 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9)

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Nach Ende der Anmeldung werden den aufgenommenen Studierenden Informationen zukommen (Themenvorschläge etc.); die endgültige Referatseinteilung wird im ersten Block festgelegt.
In dieser Lehrveranstaltung sollen zunächst allgemeine Aspekte des Sprachwandels behandelt werden, ebenso sprachtypologische Fragen etc. Sodann sollen, ausgehend von den indogermanischen bzw. germanischen Grundlagen, ausgewählte Phänomene in ihren Entwicklungssträngen behandelt (z.B. Substantiv- und Verbflexion, Verbstellung, Satzklammer, periphrastische Verbformen, Kasusgebrauch und vieles mehr). Ebenso soll morphologische und syntaktische Gegenwartstendenzen eingegangen werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Aktive Mitarbeit (v.a. Beteiligung an der Diskussion), Referat und schriftliche Arbeit (nach den Richtlinien des betreffenden Curriculums).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Zunächst Vortrag des LV-Leiters als Grundlegung und Einführung in die vielfältige Thematik, sodann (ab dem 2. Block) Referate und anschließende Diskussion im Plenum.

Literatur

Zur Vorbereitung empfohlen: die jeweiligen Kapitel zur Morphologie (v.a. Flexion) und Syntax in einer Geschichte der deutschen Sprache (z.B. Wolff, Gerhart: Deutsche Sprachgeschichte von den Anfängen bis zur Gegenwart.). Unbedingt zu empfehlen: Nübling, Damaris et al.: Historische Sprachwissenschaft des Deutschen. Weitere Literatur wird in der Lehrveranstaltung genannt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(I 2360, I 2900)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:32