Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

100093 EU Textproduktion und Rhetorik (2019W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 42 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 01.10. 18:30 - 20:00 Seminarraum 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Dienstag 08.10. 18:30 - 20:00 Seminarraum 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Dienstag 15.10. 18:30 - 20:00 Seminarraum 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Dienstag 22.10. 18:30 - 20:00 Seminarraum 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Dienstag 29.10. 18:30 - 20:00 Seminarraum 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Dienstag 05.11. 18:30 - 20:00 Seminarraum 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Dienstag 12.11. 18:30 - 20:00 Seminarraum 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Dienstag 19.11. 18:30 - 20:00 Seminarraum 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Dienstag 26.11. 18:30 - 20:00 Seminarraum 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Dienstag 03.12. 18:30 - 20:00 Seminarraum 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Dienstag 10.12. 18:30 - 20:00 Seminarraum 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Dienstag 17.12. 18:30 - 20:00 Seminarraum 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Dienstag 07.01. 18:30 - 20:00 Seminarraum 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Dienstag 14.01. 18:30 - 20:00 Seminarraum 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Dienstag 21.01. 18:30 - 20:00 Seminarraum 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Dienstag 28.01. 18:30 - 20:00 Seminarraum 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalt der LV: Die Lehrveranstaltung vermittelt Grundlagenwissen in den Bereichen Rhetorik, Poetik, Gattungs- und Textsortenlehre. Dabei wird ein begriffliches Instrumentarium erarbeitet, mit dessen Hilfe gemeinsam exemplarische Texte analysiert und interpretiert werden.
Im Bereich Poetik ist ein historischer Überblick von der „Poetik“ des Aristoteles über zentrale poetologische Grundbegriffe (z.B. Mimesis) bis zu poetologischen Gedichten und poetologischen Selbstreflexionen in Poetikvorlesungen geplant.
Im Bereich Gattungstheorie werden unterschiedliche theoretische Ansätze vorgestellt und diskutiert; Textsorten werden anhand von Schreibübungen erarbeitet.
Im Bereich Rhetorik werden die antiken Grundlagen erarbeitet. Literarische Texte sowie Reden des 20. und 21. Jahrhunderts werden rhetorisch analysiert. Ausgehend von der Behandlung der Tropen ist ein kurzer Exkurs in die Metapherntheorie geplant (vor allem die interaktionistische Metapherntheorie von Max Black und ihre Anwendung in der Wissenschaftsforschung).
Ziel der LV: Am Ende der LV haben Studentinnen und Studenten ihre Kompetenz erweitert, literarische Texte unter rhetorischen, poetologischen und gattungstheoretischen Aspekten zu analysieren.
Methode der LV: Input-Phasen (historisch und systematisch ausgerichteten Einführungen durch den LV-Leiter); Gruppenarbeit; Diskussionen; kurze schriftliche Hausübungen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Nachweis der Vorbereitungsarbeit und der Pflichtlektüre durch Mitarbeit
Kurze schriftliche Hausübungen, die zwischen den Unterrichtseinheiten abzufassen sind
Abfassung von Texten (Exzerpt, Abstract, Rezension, Rede etc.; diese Texte sind im Laufe des Semesters zu verfassen)
Schriftlicher Abschlusstest

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Anwesenheit (drei Fehlstunden sind möglich)
Die Gesamtnote setzt sich aus der Mitarbeit, den schriftlichen Hausübungen, dem Textsorten-Portfolio und dem schriftlichen Abschlusstest zusammen. Fehler in den Bereichen Orthographie, Grammatik und Ausdruck fließen in die Benotung ein.

Prüfungsstoff

Der schriftliche Abschlusstest bezieht sich auf Grundlagenwissen in den Bereichen Rhetorik, Poetik und Gattungslehre.

Literatur

Arend, Stefanie: Einführung in Rhetorik und Poetik. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 2012
Aristoteles: Poetik. Griechisch/Deutsch. Übersetzt und herausgegeben von Manfred Fuhrmann. Stuttgart: Reclam 1982.
Auerbach, Erich: Die Narbe des Odysseus. In. E. A.: Mimesis. Dargestellte Wirklichkeit in der abendländischen Literatur. Tübingen, Basel: Francke 1994, S. 5-27.
Black, Max: Die Metapher. In. Anselm Haverkamp (Hrsg.): Theorie der Metapher. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 1983, S. 55-79.
Jung, Werner: Poetik. Eine Einführung. München: Wilhelm Fink 2007
Ueding, Gert / Steinbrink, Bernd: Grundriss der Rhetorik. Geschichte – Technik – Methode. Stuttgart: Metzler 2011
Weitere Literatur wird zu Beginn der LV bekanntgegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(I 1113)
Teilnahmevoraussetzung im UF Deutsch Diplom:
StEOP (I 1114 + StEOP LehrerInnenbildung)
Zur Äquivalenzliste geht es hier: https://spl10.univie.ac.at/fileadmin/user_upload/s_spl10/Aequivalenzliste-abWS15.pdf

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:20