Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

100112 SE DaF/Z: Medien als Lernräume und -gegenstände für DaZ (2019W)

Kritisch-reflexives Lernen mit den Medien der Migrationsgesellschaft

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Für Masterstudierende: Für diese SE Lehrveranstaltung im Master (3 ECTS) ist eine zusätzliche Prüfungsleistung möglich (nicht verpflichtend), das Seminar wird dann zur SE Lehrveranstaltung mit 6 ECTS.

An/Abmeldung

Details

max. 35 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 01.10. 13:15 - 14:45 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 08.10. 13:15 - 14:45 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 15.10. 13:15 - 14:45 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 22.10. 13:15 - 14:45 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 29.10. 13:15 - 14:45 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 05.11. 13:15 - 14:45 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 12.11. 13:15 - 14:45 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 19.11. 13:15 - 14:45 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 26.11. 13:15 - 14:45 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 03.12. 13:15 - 14:45 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 10.12. 13:15 - 14:45 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 17.12. 13:15 - 14:45 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 07.01. 13:15 - 14:45 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 14.01. 13:15 - 14:45 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 28.01. 13:15 - 14:45 Seminarraum 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele
Die Bedeutung der Medien in der Migrationsgesellschaft und deren Relevanz für die Bildungspraxis vorwiegend im DaZ-Bereich ist das Thema dieses Seminars. Das Ziel ist, sich einerseits mit den theoretischen Grundlagen der Medialisierung, Öffentlichkeit, Intersektionalität etc. auseinanderzusetzen und andererseits die didaktische Anwendbarkeit von Medieninhalten und –arbeit kritisch zu hinterfragen und umzusetzen. Am Beispiel von unterschiedlichen Projekten werden didaktische Konzepte für Lernende und Lehrende entworfen und reflektiert.
Inhalte
Populäre Medien sind nicht „objektive“ Kommunikationsmittel, sondern umkämpfte diskursive Räume, in denen dominante Kulturen als die „Normalität“ erscheinen. Wie lassen sich aus dieser Perspektive Medien als Lernräume und –inhalte mit DaZ verknüpfen? Wir setzen uns mit theoretischen Texten auseinander, um die unterschiedlichen Dimensionen des Kulturbegriffs und der Medienkultur bzw. Öffentlichkeit aufzuzeigen. Anhand von empirischen Forschungsprojekten analysieren wir nach der theoretischen und thematischen Auseinandersetzung mediale Diskurse und Produkte, Interviews mit TeilnehmerInnen und Lehrmaterialien.

Methoden
Diskussionen und praktische Übungen in Kleingruppen und im Plenum; Impulsvorträge; Präsentation und Diskussion von Forschungsergebnissen, fachwissenschaftlichen Texten und Medien- bwz. Praxis-Beispielen

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

1. Projektarbeit in Gruppen zum Schwerpunkt „Kulturreflexives Lernen und Medien“
a) Entwicklung eines Moduls für die Weiterbildung von Lehrenden
oder
b) Entwicklung eines Dossiers für den DaZ-Unterricht

2. Präsentation einer Forschungsfrage und der theoretischen Auseinandersetzung (rund 1500 Wörter) damit

3. Regelmäßige Teilnahme

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

a) 40 % Projektarbeit
b) 40 % Theoretisches Auseinandersetzung und Präsentation
c) 20 % Regelmäßige Anwesenheit

Prüfungsstoff

Inhalte der LV

Literatur

Wird auf Moodle gestellt

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 01.10.2019 00:04