Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

100148 UE Aktuelle Forschungsthemen der Literaturwissenschaft (NdL) (2019W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Voraussichtliche Termine:
Vorbesprechung:
Donnerstag 03.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal 29 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7

NDL Österreichische Literatur:
Dienstag 8.10 von 9:00-17:20 und Mittwoch 9.10. von 12:30-14:50 im Marietta Blau Saal. Dazwischen mehrere kürzere Pausen + Mittagspause

NDL Literatur des 17./18. Jh.:
Donnerstag 7.11. von 9:00-17:20 und Freitag 8.11 von 9:00-14:50 im HS BIG, Hauptgebäude
Dazwischen mehrere kürzere Pausen + Mittagspause

Tenure Track NDL / Kinder- und Jugendliteratur:
Freitag, 22.11. und Montag 25.11. (evt. Dienstag 26.11.) jeweils von 9:00-18:00
Dazwischen mehrere kürzere Pausen + Mittagspause

Die exakten Beginnzeiten werden, sobald sie feststehen, bekanntgegeben.

Donnerstag 03.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal 29 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Montag 25.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 29 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Wenn sich Literaturwissenschaftler*innen für eine Professur bewerben, müssen sie als Teil des umfassenden Auswahlverfahrens an der Universität Wien sowohl einen Probevortrag als auch eine Probelehrveranstaltung halten. Darin sollen sie ihre wissenschaftliche und didaktische Qualifikation nachweisen. Dies geschieht, indem sie eigene aktuelle Forschungen sowie spezifische Schwerpunkte ihrer Lehre vorstellen.
Diese Lehrveranstaltung begleitet drei solcher Auswahlverfahren. Die Studierenden werden eine Serie von Berufungsvorträgen hören und als studentische Gruppe an den jeweiligen Probelehrveranstaltungen teilnehmen. Sie bekommen damit einen Einblick in aktuelle Forschungsthemen des Fachbereichs Neuere deutsche Literatur aus der Sicht internationaler Expert*innen. Der spezifische Fokus der drei zu besetzenden Stellen und damit der Vorträge liegt erstens im Bereich der österreichischen Literatur, zweitens im Bereich der Literatur des 17. und 18. Jahrhunderts und drittens im Bereich der Kinder- und Jugendliteratur.
Die Lehrveranstaltung findet in mehreren Blöcken statt, der exakte Zeitplan wird noch bekannt gegeben.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige Anwesenheit
Aktive Mitarbeit in den Probelehrveranstaltungen
Für Masterstudierende: Mündliches Abschlussgespräch

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Bachelorstudierenden, die diese LV als UE absolvieren, müssen bei 80% der Vorträge und Probelehrveranstaltungen anwesend sein und aktiv mitarbeiten.
Masterstudierende müssen für die positive Absolvierung als KO darüber hinaus ein mündliches Abschlussgespräch mit dem LV-Leiter führen.
Die Anwesenheit bei der Vorbesprechung ist für alle Teilnehmer*innen verbindlich.

Prüfungsstoff

Den Prüfungsstoff bilden die Inhalte der Vorträge und Probelehrveranstaltungen.

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 21.11.2019 13:27