Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

100151 PS NdL: Brigitte Schwaiger: Biographie Werk Rezeption (2020S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 35 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 03.03. 18:30 - 20:00 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 10.03. 18:30 - 20:00 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 17.03. 18:30 - 20:00 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 24.03. 18:30 - 20:00 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 31.03. 18:30 - 20:00 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 21.04. 18:30 - 20:00 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 28.04. 18:30 - 20:00 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 05.05. 18:30 - 20:00 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 12.05. 18:30 - 20:00 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 19.05. 18:30 - 20:00 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 26.05. 18:30 - 20:00 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 09.06. 18:30 - 20:00 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 16.06. 18:30 - 20:00 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 23.06. 18:30 - 20:00 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Alle Formen der mündlichen Interaktion sowie physischen Anwesenheit sind für die Zeit des Home-learning in den virtuellen Raum verlagert.

Das Missverhältnis zwischen Leben, Werk und Rezeption der österreichischen Autorin Brigitte Schwaiger (1949-2010) ist seit dem Erscheinen ihres Romandebüts "Wie kommt das Salz ins Meer" (1977) eklatant. Nur innerhalb eines Jahres erreichte der Roman die 15. Auflage und die Autorin wurde über Nacht zu einem "Medienphänomen". An den frühen Erfolg konnte Schwaiger mit ihren weiteren Werken, neun Romane sowie zahlreiche Theaterstücke, einen Erzähl- sowie Gedichtband nicht mehr anschließen (so ein oft gefälltes Urteil der Literaturkritik), obwohl doch wesentliche Themen, Motive und Diskurse der österreichischen Nachkriegszeit literarische Verarbeitung fanden. Das Proseminar wird ausgewählte Werke Schwaigers, u.a. "Mein spanisches Dorf" (1978), "Lange Abwesenheit" (1980) und "Die Galizianerin" (1982), behandeln und ihre Texte in ein Spannungsfeld von Autobiographie, Rezeptions- und Mentalitätsgeschichte stellen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

regelmäßige Anwesenheit (Prüfungsimmanent)
Referat
Abgabe Proseminararbeit (Umfang 15 Seiten Haupttext)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Lektüre der Pflichtliteratur
aktive Mitarbeit an den Sitzungen
Referat
Abgabe Proseminararbeit (Umfang 15 Seiten Haupttext)

Prüfungsstoff

Literatur

Verpflichtende Texte
Schwaiger, Brigitte: Wie kommt das Salz ins Meer. [Verfügbar in zahlreichen Aufl., 1977ff., zuletzt 2011]
Sowie drei weitere Texte aus der Primärliteratur, die in der LV referiert bzw. diskutiert werden.
Polt-Heinzl, Evelyne: "Österreichisches Alphabet. Evelyne Polt-Heinzl über Brigitte Schwaiger (19492010)". In: Literatur und Kritik (2012), H. 469/470, S. 97-110.
Strigl, Daniela: Brigitte Schwaiger: "Wie kommt das Salz ins Meer" (1977) cum grano salis. In: Grundbücher der österreichischen Literatur seit 1945. 1. Lfg. Hrsg. v. Klaus Kastberger und Kurt Neumann. Wien: Zsolnay 2007 (= Profile. 14.), S. 249-258.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:20