Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

100158 SE Masterseminar Neuere deutsche Literatur: Deutschsprachige Versepik seit dem 18. Jahrhundert (2015W)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Parallel zum Aufstieg des Romans erschienen im deutschen Sprachraum seit dem 18. Jahrhundert immer wieder Versepen, die zum Teil an die großen Epen der Antike anschlossen, zum Teil aber auch nach neuen Wegen suchten. Im Seminar wollen wir uns mit etlichen dieser Texte näher beschäftigen.

Der Kanon könnte u. a. umfassen:
Friedrich Gottlieb Klopstock: Der Messias (1748ff.)
Johann Jakob Bodmer: Die Colombona (1753)
Zachariä, Just Friedrich Wilhelm: Der Renommist (1754)
Wieland, Christoph Martin: Der neue Amadis (1771)
Christoph Martin Wieland: Oberon (1780)
Aloys Blumauer: Virgils Aeneis travestirt (1782ff.)
Johann Heinrich Voss: Luise (1783)
Joseph Franz Ratschky: Melchior Striegel (1793ff.)
Johann Wolfgang Goethe: Reineke Fuchs (1794)
Johann Wolgang v. Goethe: Hermann und Dorothea (1797)
Karl L. Immermann: Tulifäntchen (1830)
Heinrich Heine: Atta Troll (1842)
Nikolaus Lenau: Die Albigenser (1842)
Grün, Anastasius: Nibelungen im Frack (1843)
Joseph Viktor v. Scheffel: Der Trompeter von Säkkingen (1854)
Robert Hamerling: Ahasverus in Rom (1866)
Anton Wildgans: Kirbisch (1927)

Die Lehrveranstaltung wird von der Lehrplattform Moodle unterstützt, auf die auch alle Seminararbeiten gestellt werden. Alle Teilnehmer müssen nämlich mindestens zwei Arbeiten anderer Teilnehmer lesen.

Für einen positiven Abschluss müssen Sie in den Sitzungen physisch und geistig präsent sein (Ich akzeptiere maximal drei Fehlstunden) und eine schriftliche Arbeit verfassen. Das Seminar selbst wird als Gesprächsrunde gehalten, in der fortlaufend über Fortschritte und Schwierigkeiten bei der Arbeit berichtet und reflektiert wird. Es wird also keine traditionellen Referate geben. Ende des Semesters, voraussichtlich am 30. Jänner, wird das Seminar als Block gehalten, bei dem unbedingte Anwesenheitspflicht herrscht. Dort werden die fertigen Arbeiten vorgestellt und diskutiert. Ergo: Abgabetermin ausnahmslos schon am 24. Jänner!!!

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 05.10. 15:00 - 16:30 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Montag 12.10. 15:00 - 16:30 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Montag 19.10. 15:00 - 16:30 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Montag 09.11. 15:00 - 16:30 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Montag 16.11. 15:00 - 16:30 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Montag 23.11. 15:00 - 16:30 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Montag 30.11. 15:00 - 16:30 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Montag 07.12. 15:00 - 16:30 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Montag 14.12. 15:00 - 16:30 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Montag 11.01. 15:00 - 16:30 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Montag 18.01. 15:00 - 16:30 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Montag 25.01. 15:00 - 16:30 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Freitag 29.01. 09:45 - 14:45 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(I 2260, I 2900)
Teilnahmevoraussetzung im UF Deutsch Diplom:
1.Abschnitt
Zur Äquivalenzliste geht es hier: http://spl-germanistik.univie.ac.at/uploads/media/Aequivalenzliste_LA_UF_Deutsch.pdf

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:32