Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

100159 SE Masterseminar NdL: Rock me Amadeus - Mozart in der Literatur (2021W)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
GEMISCHT

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 05.10. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Seminarraum 4 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Dienstag 12.10. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Seminarraum 4 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Dienstag 19.10. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Seminarraum 4 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Dienstag 09.11. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Seminarraum 4 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Dienstag 16.11. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Seminarraum 4 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Dienstag 23.11. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Seminarraum 4 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Dienstag 30.11. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Seminarraum 4 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Dienstag 07.12. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Seminarraum 4 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Dienstag 14.12. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Seminarraum 4 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Dienstag 11.01. 11:30 - 13:00 Digital
Dienstag 18.01. 11:30 - 13:00 Digital
Dienstag 25.01. 11:30 - 13:00 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Wir werden uns mit Wolfgang Amadeus Mozarts eigenem Literaturverständnis, mit der Wirkung von "Don Giovanni", auf die Literatur (bei E.T.A. Hoffmann und Ödön von Horváth) sowie mit markanten literarischen, filmischen und musikalischen Auseinandersetzungen mit der Person Mozart beschäftigen, die von Eduard Mörike ("Mozart auf der Reise nach Prag") über Filme wie "Wen die Götter lieben" (1942) und "Mozart" (1955) bis zu Peter Shaffer ("Amadeus") und Falco ("Rock me, Amadeus") reichen.
Zur Diskussion stehen die literarischen Fortschreibungen von Mozarts Werken und die unterschiedliche Mozart-Bilder durch die Jahrhunderte (der apollinische Jüngling, der jung Sterbende, der freche Punk o.ä.) sowie die gattungsspezifischen Gestaltungsweisen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- Anwesenheit, Teilnahme an den Diskussionen
- Schriftliches Exposé und Bibliographie
- Präsentation der geplanten Arbeit und Handouts
- Seminararbeit: Abgabe bis spätesten 28.2.2022 in ausgedruckter Form

Die Lehrveranstaltung findet bis auf weiteres online statt.
Nach Abschluss der Anmeldefrist werde ich per E-Mail zur 1. Einheit einladen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen aus dem Angebot der SPL10 sind grundsätzlich anwesenheitspflichtig.Umfang der Abschlussarbeiten: Seminararbeiten 25 Seiten HaupttextModul V Masterseminar mit Zusatzleistung aus dem Master Deutsche Philologie (12 ECTS): Für die Aufwertung des Seminars um 6 ECTS muss eine verpflichtende schriftliche Mehrleistung (10 Seiten Haupttext) erbracht werden, d.h. es muss eine Seminararbeit im Umfang von 35 Seiten Haupttext verfasst werden.

Prüfungsstoff

Literatur

Maria Knispel, Gernot Gruber: Mozarts Welt und Nachwelt. Das Handbuch. Laaber: Laaber Verlag 2009.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 10.01.2022 16:48