Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

100167 KO Neuere deutsche Literatur: Briefromane aus drei Jahrhunderten (2016W)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 03.10. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Montag 10.10. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Montag 17.10. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Montag 24.10. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Montag 31.10. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Montag 07.11. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Montag 14.11. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Montag 21.11. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Montag 28.11. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Montag 05.12. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Montag 12.12. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Montag 09.01. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Montag 16.01. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Montag 23.01. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Montag 30.01. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Der Briefroman erlebte seine Blütezeit im Europa des 18. Jahrhunderts, in engem Zusammenhang mit der lebhaften Briefkultur der Zeit. In der Lehrveranstaltung soll gezeigt werden, welch unterschiedliche Ausformungen er im Laufe der Jahrhundert erreicht hat und wie lebendig diese Sonderform des Romans bis heute ist.
In einer Einführungsphase werden Texte aus der Sekundärliteratur zur Poetologie des Briefromans in Gruppen erarbeitet und präsentiert sowie im Plenum diskutiert. Dabei sollen die wichtigsten Besonderheiten dieser Romanform thematisiert und ein Fragenkatalog für die Textanalyse erstellt werden.
Auf Basis dieses theoretischen Inputs und des Fragenkatalogs werden die literarischen Texte durch close reading erarbeitet und in Gruppen extensiv und intensiv analysiert sowie hinsichtlich der zentralen Fragestellungen des Konversatoriums interpretiert. Durch vergleichende Analysen sollen diachrone Veränderungen der literarischen Form aufgezeigt werden. Die Präsentationen durch Gruppen dienen vor allem als Impuls für eine eingehende plenare Diskussion.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mündliche und schriftliche Mitarbeit: Lektüre; Gruppenarbeit, Präsentation, Moderation, Respondenz, Diskussionsbeteiligung; Lektürenotizen und Thesenblätter sowie Handouts; mündliche Prüfung.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Selbstständige Erarbeitung der theoretischen Inhalte, Lektüre der Primärtexte, Beherrschung der literaturwissenschaftlichen Arbeitsmethoden, mündliche Prüfung, Mitarbeit, Anwesenheit.

Prüfungsstoff

Siehe oben!

Literatur

Primärliteratur:
Sophie La Roche: Geschichte des Fräuleins von Sternheim (1771)
Johann Wolfgang Goethe: Die Leiden des jungen Werthers (1774)
Marie von Ebner-Eschenbach: Aus Franzensbad. Sechs Episteln (1858)
Hugo von Hofmannsthal: Die Briefe des Zurückgekehrten (1907)
Rainer Maria Rilke: Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge (1910)
Ricarda Huch: Der letzte Sommer (1910)
Else Lasker-Schüler: Mein Herz (1912)
H.C. Artmann: lord listers briefe am nachmittag (1967)
Wolfgang Bauer: Der Fieberkopf (1986)
Daniel Glattauer: Gut gegen Nordwind (2006)

Sekundärliteratur:
Reader

Änderungen vorbehalten!

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:49