Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

100179 UE Grammatik (2020W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 42 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

!! Angepasste Beurteilungskriterien (Stand 5.11.2020) !!:
zwei größere schriftliche Arbeitsaufträge à je 20 Punkte und mehrere kleinere Hausübungen (ergeben insgesamt 10 Punkte).
Für eine positive Benotung muss mindestens die Hälfte der Punkte erreicht werden.

Donnerstag 08.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Donnerstag 15.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Donnerstag 22.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Donnerstag 29.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Donnerstag 05.11. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 12.11. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 19.11. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 26.11. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 03.12. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 10.12. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 17.12. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 07.01. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 14.01. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 21.01. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 28.01. 16:45 - 18:15 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalt: Grundzüge der deutschen Grammatik. Insbesondere Morphologie und Syntax stehen dabei im Mittelpunkt (u.a. Wortarten, Wortbildung, Kongruenz, Rektion, Valenz, Phrasen, topologische Felder). Grammatische Zweifelsfälle und verschiedene theoretische Modelle (etwa X-Bar und Konstruktionsgrammatik) werden ebenfalls diskutiert.

Ziele: Kenntnis der Struktur der deutschen Grammatik; Grundfähigkeiten der syntaktischen Analyse; Fähigkeit, auf grammatische Fragen selbständig linguistisch fundierte Antworten zu finden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Zwei schriftliche Tests, schriftliche Hausübungen

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Für eine positive Note muss insgesamt mehr als die Hälfte aller Punkte erreicht werden.

Prüfungsstoff

Die in der Lehrveranstaltung behandelten Inhalte (einschließlich Pflichtlektüre).

Literatur

Auswahl:
Duden. Die Grammatik (2006). Hg. von der Dudenredaktion. 7., völlig neu erarb. und erw. Aufl. – Mannheim, Leipzig, Wien, Zürich: Dudenverlag (Duden 4). [8. Aufl. 2009]
Dürscheid, Christa (2010): Syntax. Grundlagen und Theorien. 5., durchges. Aufl. – Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht (= UTB 3319).
Eisenberg, Peter (2006): Grundriß der deutschen Grammatik. Bd. 1: Das Wort. Bd. 2: Der Satz. – Stuttgart: Metzler.
grammis 2.0. das grammatische informationssystem des instituts für deutsche sprache mannheim (ids). Projektleitung: Roman Schneider. – Mannheim: Institut für deutsche Sprache (IDS). <http://hypermedia.ids-mannheim.de/index.html>
Helbig, Gerhard (1999): Deutsche Grammatik. Grundfragen und Abriß. 4.,unveränd. Aufl. – München: iudicium.
Hentschel, Elke / Weydt, Harald (2003): Handbuch der deutschen Grammatik. 3., völlig neu bearb. Aufl. [oder 4. Aufl.] – Berlin / New York: de Gruyter.
Imo, Wolfgang (2016): Grammatik. Eine Einführung. – Stuttgart: Metzler.
Lüdeling, Anke (2013): Grundkurs Sprachwissenschaft. - Stuttgart: Klett.
Philippi, Jule / Tewes, Michael (2010): Basiswissen Generative Grammatik. – Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht (= UTB 3317). [Gute Einführung in die Generative Grammatik.]
Pittner, Karin / Berman, Judith (2013): Deutsche Syntax. Ein Arbeitsbuch. 5., durchges. Aufl. – Tübingen: Narr.
Ramers, Karl Heinz (2007): Einführung in die Syntax. 2. Aufl. – Paderborn: Fink (= UTB 2174).
Welke, Klaus (2019): Konstruktionsgrammatik des Deutschen. Ein sprachgebrauchsbezogener Ansatz. – Berlin / Boston: De Gruyter.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 03.12.2020 14:27