Universität Wien FIND

100186 PS Arbeit mit authentischen Sprachquellen (2017W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 35 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

2.10. Vorbesprechung
22.1. Abschlusstest
29.1. Evaluation, Rückblick

Montag 02.10. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Montag 09.10. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Montag 16.10. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Montag 23.10. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Montag 30.10. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Montag 06.11. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Montag 13.11. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Montag 20.11. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Montag 27.11. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Montag 04.12. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Montag 11.12. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Montag 08.01. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Montag 15.01. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Montag 22.01. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)
Montag 29.01. 11:30 - 13:00 (ehem.Übungsraum 2 Germanistik Hauptgebäude, 2. Stock, Stiege 9)

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die LV soll den Teilnehmern und Teilnehmerinnen einen kritischen Einblick in die Arbeit mit Sprach(en) und Daten über die Sprache(n) verleihen. Nach einem erfolgreichen Abschluss verfügen die Studierenden über Grundkenntnisse von Zugängen zur Sprachbetrachtung und Methoden der Datenerhebungen, sie können kritische Stellungnahmen zu Grammatik-, Wörter- und Lehrbüchern beziehen und sie sind fähig Angaben über die Sprache(n) zu überprüfen und kritisch mit eingefahrenen Postulaten umzugehen. Darüber hinaus können sie mit den wichtigsten Datenquellen für die Er- und Vermittlung des Deutschen umgehen.
Im Rahmen der LV werden die wichtigsten Korpora und Korpusinstrumente für DaM/DaF/DaZ und für die kontrastive Sprachforschung dargestellt.
Die Inhalte werden durch unterschiedliche Sozialformen vermittelt. Frontal: Vorstellung einzelner Korpusmanager und der Arbeit mit ihnen; Gruppenarbeit: Lösung kleinerer linguistischer Probleme; Referate und Stationen: Präsentation von Rechercheergebnissen zu ausgewählten sprachlichen Problempunkten, kleinerer Aufgaben und Übungen; Diskussionsrunden zu einzelnen Punkten.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Prüfungsimmanente LV - beurteilt wird:
1) Präsentation der Lösung eines (zwischen-)sprachlichen Problems oder Phänomens in Form eines Referats oder in der Station (max. 2 Personen pro 1 Thema)
2) kurze Pro-Seminararbeit (ca. 10-15 Seiten) zum ausgewählten Thema (max. 2 Pers.)
3) Zwischentest ca. in der Semestermitte (Grundbegriffe, Definitionen)
4) Abschlusstest (Ziel und Zweck der Korpusarbeit, Möglichkeiten der Beschreibung sprachlicher Erscheinungen und Lösung der Probleme, Basiswissen über die einzelnen Korpora)
5) aktive Mitarbeit: Anwesenheitspflicht - dreimal (unbegründetes) Fehlen wird toleriert.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Für die beurteilten Leistungen werden Punkte vergeben, für einen positiven Abschluss der LV werden mindestens 60 Punkte benötigt.
1) Präsentation in der Stunde: 20 Punkte
2) Pro-Seminararbeit: 30 Punkte
3) Zwischentest: 20 Punkte
4) Abschlusstest: 20 Punkte
5) Aktive Mitarbeit: 10 Punkte
Berechnet wird nur die Gesamtleistung. Es besteht kein Zwang zu allen Teilleistungen, Präsentationen und Tests können jedoch nicht nachgeholt werden.

A:100 - 92
B: 91 - 83
C: 82 - 74
D: 73 - 69
E: 68 - 60
F: 59 - 0

Prüfungsstoff

Laut Themen und Literatur auf Moodle

Literatur

Kana, Tomas (2014): Sprachkorpora in Unterricht und Forschung DaF/DaZ. Brno: Masarykova Univ (muni press).
Lemnitzer, Lothar / Zinsmeister, Heike (2010): Korpuslinguistik. Eine Einführung. Tübingen: Narr.
Carstensen, Kai-Uwe et al. (Hrsg.) (2010): Computerlinguistik und Sprachtechnologie: eine Einführung. Heidelberg : Spektrum, Akad. Verl., 481-492.
Manuale zu den einzelnen Korpusmanagern: DeReKo, DWDS, DGD, InterCorp

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(I 2900)

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:42